A Journey Towards Digital Mobility

IAV auf dem Internationalen Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik

      Eine Reise in die digitale Mobilität der Zukunft

      Unter dem Motto “Eine Reise in die digitale Mobilität der Zukunft” präsentierte IAV auf dem Internationalen Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik 2017 neun Show-Cases und vier Demonstratorfahrzeuge.

      Wir befinden uns mitten in der aufregendsten Phase in der Geschichte der Automobilentwicklung: Fahrzeuge und IT wachsen immer stärker zusammen. Schon bald werden Autos „Always On“, also permanent mit dem Internet verbunden sein. Als Teil des Internets der Dinge tauschen sie dann Daten mit der Cloud und Mobilen Geräten aus, was völlig neue Services ermöglichen und den Alltag der Nutzer spürbar vereinfachen wird. Einen Einblick in die Zukunft der Mobilität gab IAV auf dem Internationalen Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik 2017 (27. – 28. Juni in Ludwigsburg).

      IAV hat eine klare Vision vom Fahrzeug der Zukunft: Wir arbeiten an einem Auto, das die digitale Welt nahtlos mit der persönlichen Mobilität verbindet. Mobile Geräte und Daten aus der Cloud sorgen dafür, dass sich das Fahrzeug an die Bedürfnisse der Passagiere anpasst, eine angenehme Atmosphäre erzeugt und die Reise so sicher und komfortabel wie möglich gestaltet. Steigen Sie ein!

       

      Remote Diagnostics

      zurück

      Der Techniker aus der Cloud

      Die Fahrzeugdiagnose verlässt die Werkstatt und wird Teil des „Mobile Lifestyle“ des Autobesitzers: Das ist unsere Vision von „Remote Diagnostics“. Pannen und Probleme verlieren dadurch ihren Schrecken – denn über die Cloud kann der Fahrer jederzeit Kontakt mit einem Service-Center aufnehmen, das die Fahrzeuginformationen über das Internet ausliest und Fehler aus der Ferne lokalisiert.

      Das erspart in vielen Fällen das quälende Warten auf einen Techniker. Stattdessen kann der Fahrer – unterstützt von einer App – den Fehler selbst beheben. Und wenn er doch noch in die Werkstatt muss, sind die benötigten Ersatzteile schon längst bestellt.

      Das Beispiel zeigt, wie sich mit Hilfe der Digitalisierung die Kundenzufriedenheit deutlich steigern lässt und welche neuen Geschäftsmodelle durch die Vernetzung der Fahrzeuge entstehen werden. Zudem können sich die Hersteller einen neuen, direkten Kanal zu ihren Kunden erschließen: Über Remote Diagnostics können sie Sonderangebote bewerben oder die Fahrzeugbesitzer an bevorstehende Service-Untersuchungen erinnern.

      Grundlage für solche neuen Services ist die „Diagnose Cloud“, weil sie Fahrzeuginformationen einfach und überall zur Verfügung stellen kann. In ihr laufen zahlreiche „Micro Services“, die den Fahrzeugnutzer immer und überall unterstützen. Sie verteilt Remote Updates via Internet. Und sie ermöglicht es, Fahrzeugfunktionen zu konfigurieren und freizuschalten. Micro Services können aber auch eine prädikative Diagnose anbieten – was viele Pannen verhindern und beispielsweise intelligente Garantiemodelle ermöglichen wird.

      Remote Diagnostics verspricht, das Fahren in Zukunft noch entspannter zu machen. Außerdem profitieren Drittanbieter von einem hervorragenden Geschäftsumfeld für ihre Online-Dienstleistungen. Aber auch Versicherungen, die Prüforganisationen oder Flottenbetreiber können Produkte in der Diagnose Cloud anbieten. Mit anderen Worten: Eine Welt voll neuer Möglichkeiten tut sich auf!

      IAV beschäftigt sich intensiv mit diesen faszinierenden Ideen. In Ludwigsburg zeigten wir als Anwendungsbeispiel den „HU Precheck“: Über eine App kann der Fahrer den Zustand wichtiger Komponenten vor Fahrtantritt überprüfen und vorab Maßnahmen zur Instandsetzung ergreifen – damit bei der späteren Inspektion alles glatt läuft. So sorgt Remote Diagnostics dafür, dass der Mobile Lifestyle auch wirklich mobil bleibt.

    • Forum am Schlosspark Ludwigsburg

      Stuttgarter Straße 33–35
      71638 Ludwigsburg

      Wo Sie uns finden

      Veranstaltungsort

      Forum am Schlosspark Ludwigsburg
      Stuttgarter Straße 33–35
      71638 Ludwigsburg

      Veranstaltungszeiten

      Dienstag 27. Juni
      8.30 – 21.00 Uhr

      Mittwoch, 28. Juni
      8.50 – 16.00 Uhr

    • Vielen Dank für Ihr Interesse.

      Wie können wir Ihnen helfen?

      Ihr Anliegen:
      Persönliche Angaben
      Anschrift
      Kontaktinformationen

      Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

      Mit einem "*" gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.