A Journey Towards Digital Mobility

IAV auf dem Internationalen Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik

      Eine Reise in die digitale Mobilität der Zukunft

      Unter dem Motto “Eine Reise in die digitale Mobilität der Zukunft” präsentierte IAV auf dem Internationalen Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik 2017 neun Show-Cases und vier Demonstratorfahrzeuge.

      Wir befinden uns mitten in der aufregendsten Phase in der Geschichte der Automobilentwicklung: Fahrzeuge und IT wachsen immer stärker zusammen. Schon bald werden Autos „Always On“, also permanent mit dem Internet verbunden sein. Als Teil des Internets der Dinge tauschen sie dann Daten mit der Cloud und Mobilen Geräten aus, was völlig neue Services ermöglichen und den Alltag der Nutzer spürbar vereinfachen wird. Einen Einblick in die Zukunft der Mobilität gab IAV auf dem Internationalen Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik 2017 (27. – 28. Juni in Ludwigsburg).

      IAV hat eine klare Vision vom Fahrzeug der Zukunft: Wir arbeiten an einem Auto, das die digitale Welt nahtlos mit der persönlichen Mobilität verbindet. Mobile Geräte und Daten aus der Cloud sorgen dafür, dass sich das Fahrzeug an die Bedürfnisse der Passagiere anpasst, eine angenehme Atmosphäre erzeugt und die Reise so sicher und komfortabel wie möglich gestaltet. Steigen Sie ein!

       

      Virtual Co-Pilot

      zurück

      Sicher unterwegs mit dem virtuellen Co-Piloten

      Ohne seinen Beifahrer käme ein Rallye-Pilot nicht weit. Er gibt ihm ständig Informationen zur Strecke und Hinweise für eine optimale Fahrweise. Das bringt im Rennen die entscheidenden Sekunden und verhindert, dass es zu Unfällen kommt.

      Warum sollten nicht auch Fahranfänger von solchen Tipps profitieren? IAV zeigte auf dem Internationalen Fachkongress Fortschritte in der Automobil-Elektronik in Ludwigsburg den „Virtual Co-Pilot“, einen virtuellen Assistenten, der Autofahrer während der Fahrt zum Beispiel darauf hinweist, wenn es Zeit ist, einen anderen Gang einzulegen oder vor einer Kurve abzubremsen.

      So gibt der Virtual Co-Pilot Fahranfängern mehr Sicherheit – genauso wie der menschliche Copilot bei einer Rallye. In Zukunft ist es sogar möglich, dass er im Notfall eine Bremsung auslöst. Damit es auch im normalen Straßenverkehr nicht zu gefährlichen Situationen kommt.

    • Forum am Schlosspark Ludwigsburg

      Stuttgarter Straße 33–35
      71638 Ludwigsburg

      Wo Sie uns finden

      Veranstaltungsort

      Forum am Schlosspark Ludwigsburg
      Stuttgarter Straße 33–35
      71638 Ludwigsburg

      Veranstaltungszeiten

      Dienstag 27. Juni
      8.30 – 21.00 Uhr

      Mittwoch, 28. Juni
      8.50 – 16.00 Uhr

    • Vielen Dank für Ihr Interesse.

      Wie können wir Ihnen helfen?

      Ihr Anliegen:
      Persönliche Angaben
      Anschrift
      Kontaktinformationen

      Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

      Mit einem "*" gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.