A Journey Towards Digital Mobility

Vom 5. - 8. Januar auf der CES 2017 in Las Vegas

      Spannende Zeiten für Entwickler, OEMs und Kunden

      Wir erleben im Moment die aufregendste Phase in der Geschichte der Automobilentwicklung: Fahrzeuge und IT wachsen immer stärker zusammen, was in den kommenden Jahren zu fundamentalen Veränderungen führen wird. Schon bald werden Autos „Always On“, also permanent mit dem Internet verbunden sein. Als Teil des Internets der Dinge tauschen sie dann Daten mit der Cloud und Mobilen Geräten aus, was völlig neue Services ermöglichen und den Alltag der Nutzer spürbar vereinfachen wird. Die ständige Vernetzung mit der Umgebung ist auch die Voraussetzung für einen der größten Umbrüche im Bereich der Mobilität: das autonome Fahren.

      IAV hat eine klare Vision vom Fahrzeug der Zukunft: Wir arbeiten an einem Auto, das die Digitale Welt nahtlos mit der persönlichen Mobilität verbindet. Mobile Geräte und Daten aus der Cloud sorgen dafür, dass sich das Fahrzeug an die Bedürfnisse der Passagiere anpasst, eine angenehme Atmosphäre erzeugt und die Reise so sicher und komfortabel wie möglich gestaltet. Insbesondere das autonome Fahren wird von der Vernetzung der Fahrzeuge profitieren, weil sie die vollautomatische Navigation erst ermöglicht und zugleich den Passagieren schon heute neue Möglichkeiten eröffnet, wie z. B. während der Fahrt zu arbeiten, einzukaufen oder sich unterhalten zu lassen.

      Gemeinsam mit unseren Partnern aus der Automotive- und IT-Welt arbeiten wir daran, diese Vision in Serie zu bringen. Auf der CES in Las Vegas präsentieren wir ausgewählte neueste Entwicklungen und laden Sie ein, uns auf eine einzigartige Reise zu begleiten.

      Eine Reise in die digitale Mobilität der Zukunft

      Unter diesem Motto präsentierte IAV auf der CES 2017 zehn Show-Cases und fünf Demonstratorfahrzeuge.

      Beim Fahren einkaufen, sich im empathischen Auto wohlfühlen, vom virtuellen Kopiloten unterstützt reisen oder unterwegs Videos und Spiele genießen: Auf der CES 2017 (5. bis 8. Januar) in Las Vegas waren die Besucher des IAV-Standes eingeladen, in die Zukunft der digitalen Mobilität zu reisen. Viele nahmen das Angebot begeistert an – sowohl die Exponate am Stand als auch die IAV-Demonstratorfahrzeuge erwiesen sich als Publikumsmagneten. Die begeisterten Reaktionen der Messebesucher in Las Vegas haben gezeigt: Durch das Zusammenwachsen von Fahrzeugen und IT wird ein neues Kapitel in der Geschichte der Automobilentwicklung aufgeschlagen. Die Reise in die Zukunft der Mobilität hat begonnen – gemeinsam mit unseren Partnern arbeiten wir daran.

      Auf dieser Seite erhalten Sie Eindrücke vom IAV-Auftritt in Las Vegas.

      Showcases und Demonstrator-Fahrzeuge

      Neuste Entwicklungen präsentieren wir Ihnen vor Ort in mehr als zehn Showcases und vier Demo-Fahrzeugen. Welches Thema ist für Sie von besonderem Interesse?

      Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie im Auto sitzen und die Zeit an Ihnen vorbeirennt? Beim Pendeln zur Arbeit, bei Besorgungen oder wenn die Kinder von und zu ihren Freizeitaktivitäten gefahren werden. In unserem täglichen Leben ist Zeit eine knappe Ressource.

      (...) Mehr

      Viele Sensoren liefern heute über unterschiedliche Bussysteme aktuelle Daten über den Fahrzeugzustand. Bisher verbleiben viele dieser Informationen zum Fahrzeugzustand und den ermittelten Umweltbedingungen exklusiv im Fahrzeug. Die IoT-Plattform von Hewlett Packard Enterprise (HPE) schafft hier die fehlende Verbindung mit der Außenwelt – das zeigt eine Machbarkeitsstudie auf Basis eines BMW i3, die HPE gemeinsam mit IAV entwickelt hat und die auf der CES zu sehen sein wird.

      (...) Mehr

      Bald werden das Wohnzimmer und das Büro Einzug ins Fahrzeug halten – eine Entwicklung, die IAV führend vorantreibt. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die zunehmende Vernetzung der Fahrzeuge mit ihrer Umgebung und dem Internet. Auf der CES greifen wir diese beiden zentralen Trends

      (...) Mehr

      Die Fahrzeugdiagnose verlässt die Werkstatt und wird Teil des „Mobile Lifestyle“ des Autobesitzers: Das ist unsere Vision von „Remote Diagnostics“. Pannen und Probleme verlieren dadurch ihren Schrecken – denn über die Cloud kann der Fahrer jederzeit Kontakt mit einem Service-Center aufnehmen,

      (...) Mehr

      Das Umgebungslicht hat einen entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden und auf unsere Stimmung – man vergleiche nur die trübe Stimmung im Herbst mit dem Lebensgefühl bei Sonnenschein im Hochsommer. Auch beim Autofahren hängt viel davon ab, ob das Licht im Innenraum

      (...) Mehr

      Das Auto der Zukunft hat Empathie: Es erkennt den aktuellen Zustand des Fahrers und schafft im Innenraum eine Atmosphäre, die für maximales Wohlbefinden sorgt. Die dafür benötigten „Sinnesorgane“ gibt es bereits, und immer mehr Menschen tragen sie ständig mit sich herum:

      (...) Mehr

      Dem autonomen Fahren gehört die Zukunft. Einen Vorgeschmack davon gibt die Fahrzeugsteuerung mit einem Mobilen Gerät, etwa einem Tablet Computer. Der Fahrer kann damit sein Auto sowohl von außerhalb wie auch im Auto fernsteuern.

      (...) Mehr

      Ohne seinen Beifahrer käme ein Rallye-Pilot nicht weit. Er gibt ihm ständig Informationen zur Strecke und Hinweise für eine optimale Fahrweise. Das bringt im Rennen die entscheidenden Sekunden und verhindert, dass es zu Unfällen kommt.

      (...) Mehr

      Die Fahrzeugnutzer der Zukunft erwarten eine permanente und flexible Vernetzung ihres Fahrzeuges. Gleichzeitig wollen sie sich 100%ig darauf verlassen, dass sowohl ihre persönlichen Daten, als auch Fahrzeuginformationen vor Missbrauch geschützt sind.

      (...) Mehr
    • Vielen Dank für Ihr Interesse.

      Haben Sie eine Frage oder wollen Sie uns treffen? Unsere Experten freuen sich auf Ihre Anfrage.

      Wie können wir Ihnen helfen?

      Persönliche Angaben
      Anschrift
      Kontaktinformationen