A Journey Towards Digital Mobility

IAV auf dem Internationalen Kongress ELIV

      Eine Reise in die digitale Mobilität der Zukunft

      Unter diesem Motto präsentiert IAV auf dem Internationalen Kongress ELIV verschiedene Show-Cases und drei Demonstratorfahrzeuge.

      Wir befinden uns mitten in der aufregendsten Phase in der Geschichte der Automobilentwicklung: Fahrzeuge und IT wachsen immer stärker zusammen. Schon bald werden Autos „Always On“, also permanent mit dem Internet verbunden sein. Als Teil des Internets der Dinge tauschen sie dann Daten mit der Cloud und Mobilen Geräten aus, was völlig neue Services ermöglichen und den Alltag der Nutzer spürbar vereinfachen wird. Einen Einblick in die Zukunft der Mobilität gibt IAV auf dem Internationalen Kongress ELIV am 18. und 19. Oktober in Bonn.

      IAV hat eine klare Vision vom Fahrzeug der Zukunft: Wir arbeiten an einem Auto, das die digitale Welt nahtlos mit der persönlichen Mobilität verbindet. Mobile Geräte und Daten aus der Cloud sorgen dafür, dass sich das Fahrzeug an die Bedürfnisse der Passagiere anpasst, eine angenehme Atmosphäre erzeugt und die Reise so sicher und komfortabel wie möglich gestaltet.

      Echtzeit-Datenanalyse

      zurück

      Wir sammeln nicht nur Daten, sondern machen diese für den Kunden erlebbar!

      Data Science, Big Data, Data Analytics – der Wandel zum Connected Car hat einen starken Einfluss auf die Erhebung, Übertragung und Analyse von Fahrzeugdaten. Durch die steigende Komplexität im Fahrzeug wird es zunehmend wichtiger, Fehler so schnell wie möglich zu erkennen.

      Neue Wettbewerber, vor allem aus der IT-Branche, drängen in den Automobilmarkt, die Nachfrage nach Connectivity-Angeboten steigt und das Kundenerlebnis steht im Fokus wie nie zuvor. Um dem Wettbewerbsdruck standhalten zu können, müssen Automobilhersteller und Zulieferer nicht nur schnell und flexibel, sondern auch proaktiv auf Trends und neue Umwelteinflüsse reagieren.

      In diesem Spannungsfeld führt der Wandel zum Connected Car auch zu einer erhöhten Komplexität in der Kommunikation mit der Umwelt und hat starken Einfluss auf die Erhebung, Übertragung und Analyse von Fahrzeugdaten.

      Für die Flottenerprobung und Absicherung des Fahrzeuges eignet sich die Echtzeitdatenanalyse von Messdaten. Dabei werden die Daten während der Fahrt übertragen und der User erhält visualisierte Analysen und einen Liveblick auf die wichtigsten Signale des Fahrzeuges. Erprobungsziele werden verfolgt und die dazugehörigen Berichte und Analysen können direkt verwendet werden.

      Außerdem werden Fehler live getrackt und können mit Hilfe einer Mustersuche in vergangen Messungen gesucht werden. Mit den gesammelten Daten können direkte Rückschlüsse gezogen und bei späteren Entwicklungen genutzt werden, um Produktentstehungsprozesse zu verkürzen. 

      Echtzeit- und Livedaten decken eine Vielzahl von Use Cases wie zum Beispiel die Erstellung von Fahrprofilen oder die Nutzung des Fahrzeuges als Sensor ab.

    • Wo Sie uns finden

      Veranstaltungsort

      World Conference
      Center Bonn

      Platz der Vereinten
      Nationen 2

      53113 Bonn

      Veranstaltungszeiten

      Mittwoch, 18.10.2017
      08:45 – 18:15 Uhr

      Donnerstag, 19.10.2017
      08:30 – 15:15 Uhr

    • Vielen Dank für Ihr Interesse.

      Wie können wir Ihnen helfen?

      Ihr Anliegen:
      Persönliche Angaben
      Anschrift
      Kontaktinformationen

      Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

      Mit einem "*" gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.