INCA-FLOW

Geführte Applikation und Wissensmanagement mit einem intuitiv zu bedienenden Werkzeug.

Inca Flow

Steigende Systemkomplexität, zunehmende Modellvielfalt und eine Vielzahl von Derivaten – die Applikation von Steuergeräten entwickelt sich zu einer immer komplexeren Aufgabe und wird künftig der Kostentreiber in der Motorentwicklung sein. Das Applikationswerkzeug INCA-FLOW unterstützt Projektmanager, Funktionsentwickler, Softwareentwickler und Applikationsingenieure bei ihren Aufgaben, indem es den Entwicklungsprozess beschleunigt und Expertenwissen unternehmensweit verfügbar macht.

Jeder Applikateur kann INCA-FLOW intuitiv einsetzen: Bei der Festlegung des Ablaufs der Bedatung unterstützt ihn der grafische Editor des Programms – mit seiner Hilfe kann der Applikationsprozess in Form eines Flussdiagramms festgelegt werden, wobei jeder Block eine Basismethode (zum Beispiel Messen, Verstellen oder Optimieren) oder eine Gruppe von Basismethoden darstellt. Diese lassen sich über Parameter an die jeweilige Applikationsaufgabe anpassen. Der Automatisierungsgrad ist dabei beliebig skalierbar. Nachdem der Ablauf der Bedatung definiert ist, kann das so erzeugte INCA-FLOW-Skript automatisch Mess-, Auswerte- und Verstellvorgänge in INCA durchführen.

Wissensmanagement mit INCA-FLOW

Oft sind Applikateure mit evolutionären Veränderungen konfrontiert – etwa mit einer neuen Motorgeneration oder mit einem Derivat eines Fahrzeug-/Motorkonzeptes. Mit INCA-FLOW lässt sich das Wissen aus abgeschlossenen Projekten problemlos wieder verwenden. Selbst ein völlig neuer Motor kann von hinterlegtem Applikationswissen profitieren, wenn die entsprechende Motorsteuerung auf Basis einer vorhergehenden Variante entwickelt wird. Durch die Nutzung einer eigenen Bibliothek von Applikationsprozessen geht Wissen aus vorhergehenden Projekten nicht mehr verloren: Jede Erfahrung, die in der Datenbank hinterlegt wurde, steht auch künftig zur Verfügung. So erreichen selbst wenig erfahrene Applikateure das Niveau von „alten Hasen“, und der gesamte Prozess benötigt spürbar weniger Zeit.

INCA-FLOW kann in jeder Umgebung eingesetzt werden: SiL, HiL, Rollen-, Motor- und Komponentenprüfstand sowie (in Kombination mit einem Datenlogger) in Dauerläufern in Fahrzeugflotten. Das Tool ist seit 2010 bei IAV und zahlreichen Kunden erfolgreich im Einsatz. Das Programm wird exklusiv von der ETAS GmbH vertrieben, die auch den Nutzer-Support übernimmt.