482 Jobs

8. Internationale MinNOx Conference

22.09.2020 — 23.09.2020
Berlin, Deutschland

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Debatte über die Stadtluftqualität und die NOx-Emission von Dieselfahrzeugen vor der RDE-Gesetzgebung ist uns allen bekannt. Sie hat sich in vielfältiger Weise auf unsere Community ausgewirkt. Mit der EU6d Typzulassung haben wir bewiesen, dass wir in der Lage sind, die NOx-Emission unter diversen RDE-Randbedingungen deutlich abzusenken. Dank dieser Weiterentwicklung verdienen Neufahrzeuge heute schon das Attribut „zero impact“ für die Stadtluftqualität.

Zero Impact als Grundvoraussetzung
Dennoch erwarten die meisten von uns eine weitere Verschärfung der Grenzwerte in den nächsten Jahren. In unserer Community sollten wir dieser Entwicklung nicht nur deshalb vorgreifen, weil die verbleibende Entwicklungszeit womöglich kurz sein wird, sondern auch, um die Machbarkeit eines „real zero impacts“ für die Stadtluftqualität als Grundlage für zukunftssichere und wettbewerbsfähige verbrennungsmotorische Antriebe nachzuweisen.

Ökologische Wettbewerbsfähigkeit
Langfristig wird die Wettbewerbsfähigkeit der verschiedenen Antriebsarten von den ökologischen Folgen über den gesamten Lebenszyklus („cradle to grave“) und den Kosten für die Erfüllung spezifischer Mobilitätsanforderungen abhängen. Letztere werden zumindest im nächsten Jahrzehnt auf der Mittel- und Langstrecke noch am besten durch verbrennungsmotorisch angetriebene Fahrzeuge abgedeckt. Um auch weiterhin die Einfahrerlaubnis in Ballungszentren zu erhalten, ist weiterer Fortschritt auf dem Weg zu einem tatsächlichen „zero impact“ Schadstoffemissionsniveau erforderlich.

Lassen Sie uns zusammen neue Ideen diskutieren
Bei der 8. MinNOx-Tagung möchten wir diesen Denkansatz aufgreifen und mit Ihnen die neuesten Ideen und Entwicklungen zum Thema „Minimierung der Stickstoffoxidemissionen von Verbrennungsmotoren“ diskutieren. Nach wie vor freuen wir uns auf einen guten fachlichen Dialog zwischen internationalen Experten während der Vorträge und der begleitenden Ausstellung.

Wir bitten um Ihre Fachbeiträge zu den folgenden Themen in Form von Vorträgen und im Rahmen der Begleitausstellung:

  • Künftige Emissionsgesetzgebung und Entwicklung der städtischen Luftqualität
  • MinNOx-Systeme in Diesel-, Benzin- und Hybridantriebsträngen von PKWs bis zu Nutzfahrzeugen sowie für Off-Highway-Anwendungen
  • AdBlue-Einspritzung mit Niedrigtemperaturdosierfähigkeit und konstruktiver Auslegung der Mischstrecke
  • Optimierung des Motors und des MinNOx-Systems zur gleichzeitigen Senkung der NOx– und CO2-Emissionen
  • Senkung der NOx-Rohemissionen und innovatives Thermomanagement für das MinNOx-System
  • Abgasnachbehandlungssysteme in elektrifizierten Antriebsträngen
  • Modellierung von Motorsystemen unter Einsatz von KI, maschinellem Lernen und modellbasierter Applikation
  • Regelungen von MinNOx-Systemen
  • Überwachung und Diagnose von MinNOx-Systemen
  • Alterung von MinNOx-Systemen und Maßnahmen für verbesserte „in service conformity“

Einreichung von Abstracts

Klicken Sie auf den Button, um Ihren Abtract unter Angabe des Titels, Autors und Co-Autoren einzureichen.

Tagungsleiter

Dr. Maximilian Brauer

Abteilungsleiter Advanced Development Powertrain

Programmbeirat

Dr. Frank Bunar, IAV
Dr. Takao Fukuma, Toyota
Prof. Dr. Kay Langenheinecke, IAV
Philippe Mallet, Renault
Dr. Torsten Neubauer, BASF
Prof. Dr. Ulrich Nieken, Uni Stuttgart
Dr. Ekkehard Pott, Volkswagen
Dr. Renaud Rohe, Solvay
Torsten Tietze, IAV
Claus-Dieter Vogt, NGK
Dr. Michel Weibel, Daimler

Veranstaltungsort

A
Kalkscheune Berlin

Johannisstraße 2
10117 Berlin
Deutschland

Anmeldung

Was sind Ihre neuesten Ideen und Entwicklungen zum Thema „Minimierung der Stickstoffoxidemissionen von Verbrennungsmotoren“? Hier finden Sie demnächst die Anmeldung.

Preise

Teilnehmer: EUR 990
Hochschulen, Studierende: EUR 550
Aussteller (6m²): EUR 1.900
IAV Mitarbeiter: EUR 650

Der Preis versteht sich exklusive MwSt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren