Mobilität von morgen entwickeln.

+ Eigene Ideen

Sie begeistern sich für Mobilität und neue Technologien? Dann haben wir etwas gemeinsam und sollten uns kennenlernen.

Unsere Engineering-Expertise bewährt sich in Fahrzeugen auf der ganzen Welt: Für alle namhaften Automobilhersteller und -zulieferer bringen wir technisch perfekte Innovationen auf die Straße.

An über 25 Entwicklungsstandorten mit eigenen Prüfeinrichtungen arbeiten wir mit 7.000 Mitarbeitern an der Realisierung vieler spannender Projekte – vom Konzept bis zur Serie, vom Kleinwagen bis zum Truck. Mit Expertenwissen optimieren wir Verbrennungsmotoren und entwickeln alternative Antriebe. Zudem sind wir starker Entwicklungs-Partner in den Bereichen Elektromobilität, Elektronik und Software. Und natürlich bewegen wir auch Themen wie Fahrerassistenz, Leichtbau und Sicherheit.

IAV bietet ein Leistungsspektrum, das in seinem Umfang einmalig ist – wie auch die beruflichen Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter. Bei uns arbeiten Sie an anspruchsvollen und zukunfts­weisenden Aufgaben mit viel Frei­raum für Ihre Ideen. Durch gezielte Qualifizierung und Förderung bieten wir Ihnen optimale Perspektiven für Ihre individuelle berufliche Entwicklung.

Werden Sie Teil unseres Teams – wir freuen uns auf Sie!

Steig ein und fahr mit:

Ein weltweites Experten-Team freut sich auf Sie!

  • 7.000 Mitarbeiter
  • 30 Standorte
  • 10 Länder
  • 521 Offene Stellen

Wir messen und testen auf höchstem Niveau – mit unseren eigenen Prüfeinrichtungen.

  • Höhenklimarolle - bringt den Himalaya nach Berlin
    1

    Höhenklimarolle - bringt den Himalaya nach Berlin

    Reproduzierbare Ergebnisse auch unter Extrembedingungen, weniger Testfahrten im Hochgebirge und erhöhte Sicherheit im Entwicklungsprozess: Das leistet die Höhenklimarolle von IAV. Sie kann Höhen von bis zu 5.300 Metern über Normalnull simulieren und dabei Temperaturen zwischen –30 Grad Celsius und 40 Grad Celsius erzeugen – also sowohl die Kombination „hoch und kalt“ (wie im Himalaya) als auch „hoch und heiß“ (wie auf dem Kilimandscharo).

  • Motorenprüfstände
    2

    Motorenprüfstände

    Auf unseren 44 Motorenprüfständen weltweit testen wir Motoren mit kritischem Blick auf Serientauglichkeit, ganz gleich ob Benzin-, Diesel-, Gas- oder Elektroantrieb. Hier passiert unsere innovative Entwicklungsarbeit direkt am Herzstück des Automobils.

  • Komponentenprüfstände
    3

    Komponentenprüfstände

    Es gibt kaum ein Bauteil bei IAV, das nicht eingehend geprüft werden kann, und zwar mittels thermographischer Messungen, hydraulischer und pneumatischer Systeme, Thermoschock-Messungen u.v.m.

  • Prüfstände für Elektromotoren
    4

    Prüfstände für Elektromotoren

    Elektroantriebe spielen heutzutage eine immer größere Rolle. Schon jetzt verfügt IAV über eine ganze Reihe an Prüfständen für Elektromotoren. Modernste Simulatoren bilden dabei den Charakter jeder beliebigen Batterie nach.

  • Crashanlage
    5

    Crashanlage

    Auf unserer 130 Meter langen Crashanlage können wir unsere Fahrzeuge mit einer Beschleunigung bis zu 120 km/h gegen einen 90 Tonnen schweren Betonblock prallen lassen. Durch unser Verzögerungsschlittensystem können auf diese Weise Kindersitze oder Sicherheitsgurte auf Ihre Tauglichkeit getestet werden.

  • Name Eva-Maria Huthöfer
  • Tätigkeit Projektleiterin Ottomotoren
  • Bei IAV seit Mitte 2006
  • Standort Gifhorn
  • Studium / Ausbildung Technomathematik
Meine größte Sorge im Job ist, mich irgendwo zu langweilen, weil man immer das Gleiche tut. Das kann bei IAV nicht passieren.