"Meine größte Sorge im Job ist, mich irgendwo zu langweilen, weil man immer das Gleiche tut. Das kann bei IAV nicht passieren."

Eva-Maria Huthöfer, Projektleiterin Ottomotoren more

111 Jobs

im Bereich Naturwissenschaften

    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Wir bieten interessante Themen für Abschluss- sowie Studien- und Projektarbeiten auf dem Gebiet der Berechnung/ Simulation von Einspritzsystemen und -komponenten.

    Ihre Aufgabenbereiche umfassen:

    • Untersuchung, Berechnung und Auswertung von hydraulischen Fragestellungen
    • Simulation in 1D, 2D oder 3D sowie Validierung und Bewertung
    • Mitarbeit und Einbindung bei aktuellen Projekten
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Stollberg

    Ihre Aufgaben

    In der frühen Entwicklungsphase des Antriebsstranges eines Fahrzeuges kommen leistungsfähige Auslegungsmethoden und Softwaretools zum Einsatz. Auf Grund der großen Komplexität ist die Parallelisierung und Verteilung der Rechenlast auf mehrere Recheneinheiten nötig. Bei IAV werden Tools zur Steuerung des verteilten Rechnens entwickelt und eingesetzt. Ihre Aufgabe kann beispielsweise darin bestehen:

    • Softwaretools auf den Einsatz für verteiltes Rechnen vorzubereiten
    • Komplexe Algorithmen zu parallelisieren
    • Konzepte zur Verteilung von Rechenlast weiterzuentwickeln
    • Implementierung einer Test-Umgebung auf Basis von Unit-Tests
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Berlin

    Ihre Aufgaben

    Die Einhaltung aktueller und zukünftiger Abgasgesetzgebungen für Personen­kraftwagen fordert neben der Emissionsoptimierung der Verbrennung auch aktive Maßnahmen zur Abgasnachbehandlung. Dabei kommen in Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren der Oxidationskatalysator (DOC), der Diesel­partikel­filter (DPF) sowie Katalysatoren zur Stickoxidreduktion bzw. Dreiwegekatalysatoren in unterschiedlichen Kombinationen zum Einsatz. IAV gehört auf dem Gebiet der Abgasnachbehandlung zu den international führenden Entwicklungspartnern der Automobilindustrie und sucht Studenten (m/w) für Projekte zur Erreichung der herausfordernden Abgasgrenzwerte bei gleichzeitig möglichst geringen CO2-Emissionen zur Schonung der Umwelt.

    Im Rahmen einer Abschlussarbeit setzt sich die Aufgabenstellung je nach Qualifikation und Interesse zusammen. Hierbei steht primär die Weiterentwicklung bestehender Ansätze aus den Gebieten der praktischen Anwendung am Synthesegasprüfstand, der Simulation von Katalysatoren am Computer oder der Weiterentwicklung der Simulations- und Bewertungsmethoden im Vordergrund.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Weissach,
    • Sindelfingen

    Ihre Aufgaben

    Bei der Entwicklung von zukunftsweisenden Hybrid- und E-Fahrzeugen zählt die Ladetechnologie zu einer der Schlüsseltechnologien bei der erfolgreichen Umsetzung.
    Hierzu sind einige interessante Herausforderungen zu meister. Mit dem Aufbau des Prüffeldes für Ladetechnologie sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, neue Funktionalitäten frühzeitig zu Qualifizierung und weiterzuentwickeln.

    Die Aufgaben zum Aufbau eines Prüffeldes Ladetechnologie:

    • Konzeptionierung eines Prüffeldes und Spezifikaiton der Anforderungen an die einzelnen Baugruppen
    • Programmierung der Prüffeldsteuerrung in Capel und "C"
    • Mechnaniser und Elektrischer Aufbau des Prüffeldes
    • Inbetriebnahme des Prüffeldes
    • Dokumentation der Arbeitsergebnisse
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn,
    • Rostock

    Ihre Aufgaben

    Im Bereich Powertrain Mechatronik bieten wir Abschlussarbeiten auf dem Wissenschaftsgebiet Automatisierungstechnik an. Die Aufgabenstellungen beinhalten Themengebiete wie Automatentheorie, Steuerungstechnik, Prozessinformatik sowie Modell- und signalbasierte Diagnose.

    Themen sind unter anderen in folgenden Bereichen angesiedelt:

    • Prüfstandsautomatisierung
    • Erstellung von automatisierten Diagnoseskripten
    • On- und Offboard-Diagnose im KFZ
    • Analyse des Gesamtsystemverhalten bei Komponentenausfall
    • Diagnose der Kühlkomponenten in Hybrid-Antriebssträngen
    • Diagnose der Hochvoltkomponenten in elektrifizierten Fahrzeugen

    Die Bearbeitung findet je nach Projektorientierung an unseren Standorten Gifhorn oder Rostock statt. Die fachliche Betreuung wird durch zwei qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter des Fachbereichs in Anlehnung an die jeweilige Prüfungsordnung geleistet. Eine Kombination bzw. Abfolge von Fachpraktikum und Abschlussarbeit ist in Übereinstimmung mit der jeweiligen Prüfungsordnung möglich.
    Bitte geben Sie uns im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Fahrzeug-Diagnose ist ein wichtiges Instrument der Werkstätten zur Erkennung und Behebung von Fehlern im Fahrzeug. Darüber hinaus können durch sie Funktionen und Software aktualisiert, konfiguriert und freigeschaltet werden.

    In Zukunft wird dieses Werkzeug der Diagnose in immer mehr Fahrzeugen online angewendet werden, so dass die beschriebenen Funktionen auch ohne Werkstattbesuch durchgeführt werden können und neue Möglichkeiten wie „prädiktive Diagnose“ angeboten werden können.

    Die Aufgabe dieser studentischen Arbeit besteht zunächst in der Konzeptionierung möglicher Architekturen zur „remote Diagnose“, sowohl auf Backend-Seite als auch im Fahrzeug. Dabei sollen in der Werkstatt-Diagnose bereits existierende Strukturen und Abläufe wo möglich weiterverwendet werden.

    Ein ausgewähltes Konzept soll dann an einem Demonstrator-Fahrzeug auf einem CarPC prototypisch realisiert werden.

     

    Eine Kombination aus Abschlussarbeit und Praktikum sowie eine Bewerbung als Team ist ebenfalls möglich.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Ingolstadt,
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Haben Sie Lust, die Fahrzeugfunktionen von morgen mitzuentwickeln? Im Zuge der Digitalisierung halten immer mehr Technologien und Methoden aus der IT-Welt Einzug ins Fahrzeug. Darüber hinaus vernetzt sich das Fahrzeug immer stärker mit seiner Umwelt und nutzt so die Möglichkeiten des „Internet of Things“, um den Nutzern eine Vielzahl neuer Funktionen zu bieten. Ein solches „Connected Car“ stellt ganz neue Herausforderung an die Integration von Systemen und Funktionen ins Fahrzeug. Sie arbeiten unter Nutzung eines Testfahrzeuges bei der Entwicklung, Absicherung und Integration von neuen Fahrzeugfunktionen ins „Connected Car“ im Rahmen einer Abschlussarbeit oder Fachpraktikums mit.

    Ihre Tätigkeiten umfassen unteranderem:

    • Konzeptionierung, Entwicklung und Absicherung vernetzter Funktionen
    • Integration neuer Systeme im Connected Car
    • Evaluierung des Kundenerlebnisses und Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Stollberg

    Ihre Aufgaben

    Im Bereich der Batterie-Management-System (BMS) Entwicklung ist die IAV sowohl in der Prototypen- als auch in der Serienentwicklung tätig. Ein Kernelement des BMS ist das auf diesem laufenden Batteriemodell, welches zur Leistungsvorhersage und zur Ladezustandsbestimmung genutzt wird. Aufgrund ihrer Einfachheit sind elektrische Ersatzschaltbilder (eESB) zur Modellierung der Spannungsantwort im BMS gegenwärtig weit verbreitet.
    Ein großer Nachteil elektrischer Ersatzschaltbilder ist deren Einschränkung auf lineare und zeitinvariante Systeme (LTI Systeme). Zur Modellierung eines hochgradig nichtlinearen Systems wie das der Li-Ionen Batterie mit Hilfe des eESB wird auf die Methode der Linearen-Parameter-Veränderlichen Modellierung (LPV System) zurückgegriffen, um den Einfluss von Temperatur und Ladezustand auf die Modellparameter einzubeziehen. Aber auch diese Methode ist nur bedingt dazu geeignet Nichtlinearitäten abzubilden.
    Bei der Betrachtung von Nichtlinearitäten wie z.B. der Diffusionsprozesse, kommen eESB schnell an ihre Grenzen. Zur Verbesserung der modellierten Spannungsantwort, der Leistungsvorhersage und der Ladezustandsbestimmung ist ein besseres Verständnis der Vorgänge in der Batterie jedoch Voraussetzung. Daher soll in dieser Arbeit ein neuer Modellansatz entwickelt und evaluiert werden.
    Hierfür soll ein vereinfachtes, mit Hilfe von Literaturwerten parametriertes, elektrochemisches Modell aufgebaut und validiert werden. Abschließend soll ein Modellvergleich zwischen einem einfachen eESB und dem neuen Modell durchgeführt werden.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Ingolstadt,
    • Nürnberg

    Ihre Aufgaben

    Mit Hilfe kooperativer Systeme werden Fahrzeuge in Zukunft verstärkt mit ihrer Umgebung und untereinander kommunizieren. Car2X-Funktionen und cloudbasierte Dienste unterstützen, dass der Fahrer wichtige Verkehrshinweise, Handlungsaufforderungen oder Warnungen vor möglichen Gefahren direkt in sein Fahrzeug erhält.

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, innovative Algorithmen zur Warnung des nachfolgenden Verkehrs vor Gefahren zu entwickeln. Diese sind vor allem in Hinblick auf die Entwicklung hochautomatisierter Fahrzeuge von großem Interesse. Im Fokus steht dabei ist die effiziente Verarbeitung von Fahrzeugdaten in einem cloudbasierten Ansatz unter Berücksichtigung verschiedener Einflüsse wie z.B. der Kartentopologie.

    Alternativ besteht die Möglichkeit einer Mitarbeit in verwandten Aufgabenstellungen aus diesem Bereich im Rahmen eines Praktikums oder als studentischer Mitarbeiter.

    Bitte geben Sie im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV Standort an.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Stollberg

    Ihre Aufgaben

    In den Entwicklungsphasen eines Motors sind PDM-Systeme von großer Bedeutung zum Einhalten von Entwicklungszielen und zur Visualisierung von CAD-Daten. Ihre Aufgabe ist die Entwicklung und Optimierung von Prozessen im Produktdatenumfeld der Aggregateentwicklung. Ein Beispiel für eine Entwicklungsanforderung ist die Ermittlung und Reduzierung der Aggregatemasse. Dazu ist eine Methodik zum Bestimmen der Masse von Motorkomponenten und kompletten Aggregaten notwendig.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Das Fahrzeug von morgen ist ein lernendes System, welches sich auf das Verkehrsumfeld sowie die Bedürfnisse des Autofahrers einstellt. Ermöglicht wird dies durch die Einführung von IP-basierten modernen Fahrzeugarchitekturen, der Fernwartung über Mobilfunk oder WLAN, sowie der Einbindung des Automobils ins „Internet of Things“ (IoT). Durch die Arbeit an moderner Fahrzeugelektronik knüpfen Sie bereichsübergreifend Kontakte zu Experten aus verschiedenen Fachabteilungen von IAV.

    Ihre Tätigkeiten umfassen unter anderem:

    • Datenanalyse, Musterkennung und Algorithmenentwicklung
    • Integration von Funktionen und Architekturen im „Internet of Things" (IoT)
    • Entwicklung und Absicherung vernetzter Fahrzeugfunktionen
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Zur Regelung von Verbrennungsmotoren werden elektronische Steuergeräte eingesetzt. Aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Emissionen und Verbrauch aber auch dem gestiegenen Komfortbedürfnis der Fahrer sind die Regelungsstrukturen dieser Steuergeräte in der Vergangenheit immer komplexer geworden. Zur Überprüfung bestehender Konzepte und zur Entwicklung neuer Konzepte ist die Durchführung von Messungen an Motoren, Fahrzeugen und/oder HIL-Simulatoren ein wichtiger Aufgabenbereich. Dabei spielt auch die Erstellung von Fahrzeugmodellen sowie die Entwicklung von Tools zur Unterstützung dieser Tätigkeiten eine wichtige Rolle.In diesem Umfeld haben wir ständig aktuelle Aufgaben, diese sind u.a.:

    • Durchführung von Messungen an Fahrzeugen und/oder HIL-Simulatoren
    • Auswertung von Messungen
    • Erstellung von Software-Tools für die Auswertung
    • Bewertung und/oder Optimierung von Reglern
    • Entwicklung von Fahrzeug- und Motormodellen
    • Erstellung von automatischen HiL-Tests

    Die Tätigkeit ist auch im Rahmen eines Praktikums möglich.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Dieselmotoren besitzen heutzutage vorwiegend Aufladesysteme zur Verbesserung der Leistung unter Einhaltung der Abgaswerte. Eine entsprechende modellbasierte Regelung sorgt für die Einhaltung der vorgegebenen Sollwerte. Das Modell, auf welchem die Regelung basiert weist auf Grund von Serienstreuungen und Alterungsprozessen manchmal ein schlechteres Verhalten als der ursprüngliche Entwicklungsendzustand. Da in den letzten Jahren im Bereich Künstliche Intelligenz viele Fortschritte erzielt worden sind, soll im Rahmen einer Abschlussarbeit auf Basis dieser neuen Erkenntnisse eine KI-basierte Adaption des Modells entwickelt, simuliert und getestet werden, um die Potenziale solcher Verfahren zu bewerten.

    Für die Unterstützung unseres Teams bei IAV suchen wir einen Studenten, der sich für die oben beschriebene Aufgabe interessiert und im Rahmen einer Bachelor- oder Masterarbeit die folgenden Teilaufgaben bearbeiten möchte:

    • Aufbau einer Simulationsumgebung in Matlab
    • Auflistung aller einflussnehmenden Parameter
    • Auswahl einer KI-basierten Lernmethode zur Beobachtung
    • Offline-Implementierung in die Simulationsumgebung
    • kritische Betrachtung zur Verwendung der gewählten Methode unter Echtzeitbedingungen

     

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Berlin

    Ihre Aufgaben

    Sie lassen sich von Ihren Ideen inspirieren und wollen sehen wie diese zur Realität werden? Sie nutzen Ihre Expertise bei der Umsetzung Ihrer Ideen? Sie wollen Neues lernen und erleben?

    Dann geben Sie Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung neuen Spielraum. Bei IAV, einem der weltweit führenden Engineeringpartner der Automobilindustrie, erwartet Sie ein vielfältiges Aufgabenspektrum rund um künstliche Intelligenz im Rahmen von Infotainment. Zum Thema Testautomatisierung suchen wir einen Masteranden zur Entwicklung eines Softwaretools, welches durch künstliche Intelligenz eine beliebige grafische Benutzeroberfläche bedienen lernt.

    Sind Sie bereit, sich dieser Anforderung zu stellen und unser Unternehmen weiterzubringen? Mit Einsatzort in Berlin, umfasst die Masterarbeit folgendes Aufgabengebiet:

    • Analyse der aktuellen Prozesse, Methoden und Tools
    • Konzeptentwicklung basierend auf KI Technologien
    • Basierend auf erarbeitetem Konzept, entwicklungsbegleitende Maßnahmen wie z.B. Entwicklung eines Demonstrators oder Prototypen inkl. einer universellen Schnittstelle zu den gängigen UI-Automatisierungen wie Appium und Selenium
    • Überprüfung der Lösung
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Das moderne Fahrzeug hat eine Vielzahl von Sensoren und Aktoren, die durch die moderne Entwicklung von Funkstandards einfach mit Geräten in der Umgebung vernetzt werden können (Smart Car). Helfen Sie dabei mit eine Person im Umfeld des Automobils mittels der vorhandenen Sensoren auf einem Smartphone zu lokalisieren.

    In den letzten Jahren wurden verschiedene konkurrierende Ansätze zur Personenlokalisierung entwickelt. In diesem Projekt sollen Verfahren betrachtet werden, die die Signallaufzeit der Funkwellen als Grundlage zur Positionsbestimmung heranziehen. Diese Verfahren sollen explizit an einem Testfahrzeug (Demonstrator) getestet und mit bereits innerhalb des Unternehmens umgesetzten Ansätzen verglichen werden.

    Konkrete Aufgabenstellung:

    • Analyse der derzeitig auf dem Markt verfügbaren, signallaufzeitbasierten Technologien (Ultra-Breitband-Technologie, Wi-Fi, etc.)
    • Konkrete Umsetzung der verfügbaren Technologien an einem Smartphone/Testfahrzeug (Apple,Linux)
    • Entwickeln einer Smartphone-Applikation zur Ortung im Fahrzeugumfeld
    • Evaluation der erreichten Präzision und Vergleich mit Signalstärke-basierten Verfahren
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Ingolstadt,
    • Gifhorn,
    • München

    Ihre Aufgaben

    Klassische Sensoren und Aktuatoren im Fahrzeug werden aufgrund neuer, günstiger Bauteile, Cloud-Connectivity und höheren Rechenleistungen durch Edge Computing ergänzt. Neben sicherheitskritischen Funktionen werden sich zukünftige Fahrzeuge vermehrt durch Komfort-Funktionen definieren, welche sich (ähnlich wie aus der Smartphone-Welt gewohnt) nahtlos am Fahrer- / Beifahrerverhalten orientieren. Dabei ist nicht nur die Funktionalität der Sensorsysteme wichtig, sondern (insbesondere für E-Fahrzeuge) auch der Energieverbrauch der Sensoren. Als Spezialfall für Nachrüstlösungen sind energie-autarke Sensoren besonders interessant. IAV arbeitet in verschiedenen Fachbereichen an Konzepten zur zukünftigen Fahrzeuggestaltung und bietet ein weites Netzwerk von Experten zur Fahrzeugentwicklung. Im Umfeld von Low Energy Sensorik bieten wir eine Studien-/ Abschlussarbeiten mit folgendem Inhalt an:

    • Prinzip der Low Energy Sensoren (Funktionsprinzip, Energiezufuhr etc.) inkl. Betrachtung von Randthemen wie Energy Harvesting und Low Energy Schalter
    • Physikalische Betrachtung der Grenzen und Möglichkeiten von Low Energy Sensoren
    • Übersicht der „State of the Art“-Sensoren
    • Aufbau einer Beispielanwendung (Funktionsprinzip) als Nachrüstlösung im Fahrzeug für nicht-sicherheitskritische Anwendungen

    Der konkrete Umfang der Arbeit kann entsprechend dem Studienplan zusammen mit der betreuenden Hochschule angepasst werden.

     

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Wollten Sie schon immer die Fahrzeugfunktionen von morgen mitentwickeln und sie selbst direkt am Fahrzeug ausprobieren? Bringen Sie einem Auto bei, wie es menschliche Gesten erkennt und darauf reagiert!

    Dazu bedarf es einer Vielzahl an verknüpften Sensoren und Aktoren und moderner Techniken aus dem Bereich des Maschinellen Lernens. Um die immer größer werdende Menge an Daten und Vorgängen zu beherrschen, existiert eine Vielzahl konkurrierender Ansätze wie Hidden-Markov-Models (HMM), Stützvektormaschinen (SVM) und künstliche neuronale Netze (ANN). Sie arbeiten unter Einbeziehung eines Demonstrator-Fahrzeugs an moderner Fahrzeugelektronik und praktischen Anwendungsfällen in folgendem Aufgabenbereich:

    • Analyse und Erstellung von Use Cases für Gestensteuerung am parkenden Auto anhand kombinierter Auto- und Smartphone-Sensoren (zum Beispiel Anheben des Fußes zur Kofferraumöffnung)
    • Konzeptionierung einer Funktion zur generischen Gestenerkennung (Festlegung von Anforderungen, Spezifikationen etc.)
    • Implementierung der Funktion anhand eines Demonstrators an der Schnittstelle Handy/Auto
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Stollberg

    Ihre Aufgaben

    In der frühen Entwicklungsphase des Antriebsstranges eines Fahrzeuges werden leistungsfähige Auslegungsmethoden und Softwaretools eingesetzt, um Funktionen und Eigenschaften von Teilen des Antriebsstranges zu simulieren und zu optimieren. Ein wichtiger Baustein dabei ist der Einsatz von Methoden der mathematischen Optimierung. Diese Optimierungsaufgaben sind oft dadurch gekennzeichnet, dass mehrere Ziele gleichzeitig betrachtet werden und diese Ziele stark nicht linear sind, die Funktionsauswertung z.T. sehr lange dauert, komplexe Nebenbedingungen einzuhalten sind usw. Deshalb werden besonders geeignete Optimierungsverfahren und Auswertemethoden benötigt, mit denen solche Aufgaben effektiv gelöst und bewertet werden können. In der IAV werden entsprechende Optimierungswerkzeuge entwickelt und eingesetzt. Folgende Aufgaben können in Ihrer Abschlussarbeit bearbeitet werden:

    • Methoden der mathematischen Optimierung und Auswertung weiterzuentwickeln, zu implementieren und zu nutzen
    • Methoden der Entscheidungsunterstützung zu entwickeln oder weiterzuentwickeln und zu implementieren
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Stollberg

    Ihre Aufgaben

    Ob Tablet, Smartphone oder Powertool - Lithium-Ionen-Sekundärbatterien sind allgegenwärtig. Mit Elektroautos erobern Li-Ion-Batterien eine neue Domain. Im Bereich der Batterie-Management-Systementwicklung (BMS) ist IAV sowohl in der Prototypen- als auch in der Serienentwicklung tätig. Ein Kernelement des BMS ist das Batteriemodell, welches zur Leistungsvorhersage und zur Ladezustandsbestimmung genutzt wird. Aufgrund ihrer Einfachheit sind elektrische Ersatzschaltbilder (eESB) zur Modellierung der Spannungsantwort im BMS gegenwärtig weit verbreitet. Ein großer Nachteil elektrischer Ersatzschaltbilder ist deren Einschränkung auf lineare und zeitinvariante Systeme (LTI Systeme). Bei der Betrachtung von Nichtlinearitäten wie z.B. der Diffusionsprozesse, kommen eESB schnell an ihre Grenzen. Zur Verbesserung der modellierten Spannungsantwort, der Leistungsvorhersage und der Ladezustandsbestimmung ist ein besseres Verständnis der Vorgänge in der Batterie jedoch Voraussetzung. Daher soll in dieser Arbeit ein neuer Modellansatz entwickelt und evaluiert werden.
    Hierfür soll ein vereinfachtes, mit Hilfe von Literaturwerten parametriertes, elektrochemisches Modell aufgebaut und mittels Prüfstandsversuchen validiert werden. Abschließend soll ein Modellvergleich zwischen einem einfachen eESB und dem neuen Modell durchgeführt werden.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Ingolstadt,
    • Gifhorn,
    • Weissach,
    • Berlin

    Ihre Aufgaben

    Im Bereich Powertrain Mechatronik bieten wir Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten) rund um ottomotorische und hybridische Antriebskonzepte an. Im Rahmen unserer Vor- und Serienentwicklungsprojekte stellen sich unter dem Ziel der Optimierung der Emissionen und des Wirkungsgrads vielfältige Aufgaben wie:

    • Modellierung und Simulation physikalischer Prozesse im Zusammenhang mit der Untersuchung und Entwicklung neuartiger Antriebsstränge, Entwicklung neuer ottomotorischer Brennverfahren sowie der Weiterentwicklung von Kraftstoffeinspritzverfahren
    • Entwurf adaptiver und prädiktiver Algorithmen insbesondere zur Weiterentwicklung von Reglerstrukturen
    • Funktions- und Softwareentwicklung

    Die fachliche wie organisatorische Betreuung wird durch i.d.R. zwei erfahrene und qualifizierte Mitarbeiter des Fachbereichs geleistet. Eine Kombination aus einem Fachpraktikum und einer anschließenden Abschlussarbeit ist in Anlehnung an die jeweilige Prüfungsordnung möglich. Bitte geben Sie im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Stollberg

    Ihre Aufgaben

    In der frühen Entwicklungsphase des Antriebsstranges eines Fahrzeuges werden leistungsfähige Auslegungsmethoden und Softwaretools benötigt. Dies umfasst beispielhaft die Modellierung und Simulation von Funktionssystemen und Bauteilen des Motors (z. B. Ventiltrieb, Steuertrieb, Kurbelwelle oder Getriebe), die Optimierung dieser Systeme/Teile, die Auswertung von Simulations- und Versuchsdaten, usw.
    Bei IAV werden entsprechende Softwaretools entwickelt. Ihre Aufgabe kann beispielsweise darin bestehen:

    • Mathematisch-physikalische Modelle zu erstellen bzw. weiterzuentwickeln
    • Mathematische Simulationsmethoden zu entwickeln, weiterzuentwickeln und zu implementieren
    • Moderne Simulationsmethoden zu untersuchen und einzusetzen
    • Methoden der mathematischen Optimierung und Auswertung weiterzuentwickeln und zu nutzen
    • An vorhandenen Softwaretools mitzuarbeiten und neue Funktionen zu integrieren
    • Integration von Auslegungsmethoden in CAD-Anwendungen
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Im Rahmen dieser Abschlussarbeit soll überprüft werden, ob und in welchem Umfang eine prädiktive Diagnose zur Vorhersage von Betriebsparametern eines Serienfahrzeugs auf Basis von Felddaten mit Methoden aus dem Bereich des Data-Mining, der klassischen Statistik sowie mit empirischen Erfahrungswerten entwickelt werden kann.

    • Recherche, Dokumentation sowie Bewertung der heranziehbaren Informationssysteme und Datenquellen
    • Aufbereitung, Transformation wie auch Auswahl der Daten
    • Identifizierung und Untersuchung von Einfluss- sowie Bewertungsindikatoren
    • Mehrdimensionale Abhängigkeitsuntersuchung und Entwicklung erster Prognosemodelle
    • Validierung der Prognosemodelle anhand Trainings- und Testdaten
    • Beobachtung der Prognosemodelle im Praxistest und Überprüfung auf Optimierungsbedarf
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn,
    • München

    Ihre Aufgaben

    Fahrzeuge erfahren heute während ihrer Lebensdauer eine hohe Anzahl von Wartungen, Reparaturen und (Software-)Updates. Eine durchgehende, gesicherte und verteilte Dokumentation der vorgenommenen Änderungen existiert meist nicht. So ist auch das Fälschen des Kilometerstandes beim Weiterverkauf eines Fahrzeugs immer noch ein aktuelles Thema. Die Blockchain-Technologie scheint hier eine vielversprechende Lösung zu sein.

    • Potentialanalyse der Blockchain-Technologie im Fahrzeugservice
    • Entwicklung konzeptioneller Vorschläge zur Umsetzung
    • Implementierung eines Prototypen an einem Demonstrationsfahrzeug

    Eine Kombination mit einem Praktikum sowie die Bewerbung als Team sind ebenfalls möglich.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Für die Remote-Diagnose von Fahrzeugen ist es erforderlich, relevante Signale der diversen Steuergeräte im Auto zu messen und über eine Funkverbindung zur weiteren Auswertung in der Cloud abzulegen. Bisherige Ansätze basierten stets auf umfangreicher Mess- und Übertragungstechnik, die heutzutage einfach und effizient durch sog. OBD-Adapter und Smartphones ersetzt werden kann.

    • Analyse des existierenden Daten-Aggregations- und Analyse-Systems
    • Konzeptionelle Erweiterung des Systems
    • Prototypische Implementierung der Änderungs- und Erweiterungsvorschläge
    • Realisierung an einem Demonstrator-Fahrzeug

    Bewerbungen im Team sind ebenfalls möglich und erwünscht.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    In Zusammenarbeit Experten der Automobilindustrie, entwickeln Sie moderne Softwarelösungen im Umfeld der Real-Driving-Emissions. Gesetzliche Emissionsvorschriften limitieren u.a. die Abgasemissionen von Kraftfahrzeugen. Aktuelle Regelungen in der EU verlangen die Prüfung des Emissionsverhaltens im realen Fahrbetrieb. Die gewonnenen Messdaten müssen sowohl auf formale Plausibilität als auch auf ihre physikalische Sensitivität hinsichtlich des motorischen Betriebszustands und dessen Parameter analysiert werden. Dadurch ergibt sich eine Vielzahl von softwaretechnischen Anwendungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

    • Klassische Softwareentwicklung (MATLAB/Simulink, Python)
    • Design und Umsetzung anwenderfreundlicher GUIs
    • Big Data Anwendungen

     Eine Kombination bzw. Abfolge von Praktikum und Abschlussarbeit ist möglich.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Stollberg

    Ihre Aufgaben

    Toleranzen begleiten den gesamten Entwicklungsprozess eines Motors oder eines Fahrzeugs, angefangen von der Konzeptphase (z.B. toleranzrobustes Design) über diverse Baustufen (z. B. mit detaillierten 3D-Toleranzsimulationen) bis hin zu Fertigung (z. B. Montagekonzepte) und Serienbetreuung (z. B. Analyse von Schadensfällen). Sie sollen die verschiedensten Aspekte des Toleranzmanagements unterstützen und vorantreiben. Dies kann z. B. mit einem der folgenden Themen geschehen:

    • Toleranzsimulation
    • Fertigung
    • Kostenoptimales Tolerieren
    • Einbau- und Montage-Simulation
    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Brennstoffzellen gelten als Schlüsseltechnologie der Automobilindustrie zur Erreichung emissionsfreier Mobilität in Verbindung mit hoher Reichweite und kurzer Betankungszeit. Auf dem Weg zur Serienreife von Brennstoffzellenfahrzeugen ist die Lebensdauer des Brennstoffzellenstapels eines der größten Hindernisse.

    Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden Brennstoffzellenstapel oder Einzelzellen auf Prüfständen mit Messroutinen charakterisiert und spezifischen Alterungstests unterzogen.

    Die Optimierung oder Neuentwicklung von Methoden zur Charakterisierung und/oder Alterung von Brennstoffzellen in Abstimmung mit Ihren Fachkollegen vor Ort ist ein wesentlicher Bestandteil des Aufgabenspektrums.

    Eine Kombination aus Praktikum und Abschlussarbeit ist möglich.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Stollberg

    Ihre Aufgaben

    Für Funktion und Performance von elektrischen Maschinen im Automobil-Umfeld bildet die Messung der Rotorlage bzw. Drehzahl einen wesentlichen Schwerpunkt. Die Genauigkeit der Signalerfassung ist entscheidend für eine genaue Drehmomentstellung, aber auch für sicherheitsrelevante Funktionen. Auf dem Markt existieren eine Vielzahl von Sensorkonzepten (Resolver, Inkrementalgeber usw.), die eine Anbindung an vorhandene oder in Entwicklung befindliche Pulswechselrichter erschwert. Daneben sind diese Sensoren häufig fehlerbehaftet, so dass zum Betrieb im Traktionsantrieb Signalkorrekturen notwendig sind. Ziel der Arbeit ist die Entwicklung von echtzeitfähigen Konzepten und Software, um in einer FPGA-Hardware eine Signalumwandlung zwischen den verschiedenen Sensorkonzepten zu ermöglichen. Dazu sind die Signale einzulesen und entsprechend daraus Winkel und Drehzahl zu berechnen. Darauf basierend kann dann ein anderes Ausgangssignal konstruiert werden, welches zusätzlich fehlerkorrigiert ausgegeben wird. Entsprechende Schnittstellen zur Parametrierung der Fehlerkorrektur bzw. Signalkonvertierung über einen externen Mikrocontroller sowie eine Ausgabe der relevanten Zustandsgrößen sind vorzusehen. Die Entwicklung erfolgt aufbauend auf einer vorhandenen Demonstrator-Hardware.

    • Literaturrecherche zum Stand der Technik bezüglich im Automobil-Umfeld eingesetzter Drehgeber, typischer Fehlermodelle sowie Auswerte- und Korrekturverfahren
    • Einarbeitung in bereits bestehende FPGA Hard- und Softwarestruktur
    • Weiterentwicklung eines algorithmischen Konzepts zur Signalkonvertierung zwischen ausgewählten Drehgebern unter besonderer Beachtung von Signallaufzeiten
    • Berechnung von Drehwinkel und Drehzahl aus den Eingangssignalen
    • Synthese der Ausgabesignale für die Schnittstelle zum Wechselrichter
    • Definieren der entsprechenden Schnittstellen zur Parametrierung und Signalausgabe
    • Implementierung in VHDL für die Zielhardware und Simulation mit Testsignalen
    • Test in realer Hardware mit Sensorsignalen aus Testobjekten

    Die Tätigkeit kann auch im Rahmen eines Praktikums oder einer studentischen Mitarbeit durchgeführt werden.

    Abschlussarbeit
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Berlin

    Ihre Aufgaben

    Als SharePoint Administrator (m/w) in unserem zentralen IT-Bereich sind Sie für die Administration, Optimierung und technologische Weiterentwicklung von Microsoft SharePoint Architekturen inklusive Support zuständig. Zu Ihren Aufgaben zählen u.a.:

    • Hardware Planung und infrastrukturelle Planung von SharePoint Anforderungen

    • Unterstützung bei der firmenweiten Einführung von Microsoft SharePoint als zukünftiges Kollaborations-Portal

    • Bereitstellung, Erweiterung und Konzeption einer SharePoint-Farm

    • Betreuung der SharePoint-Farm (inklusiv SQL Server) und der zugehörigen Windows Server

    • Betreuung und Testen von SharePoint Anwendungen

    • Mitwirkung in Projekten

    • Ticketbearbeitung von 2nd und 3rd Level Support

    • Erstellung und  Erweiterung der Systemdokumentation (Handbücher, Installationsprotokolle usw.)

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Nürnberg

    Ihre Aufgaben

    Die Anbindung des Automobils an das Internet der Dinge und die Bereitstellung immer umfangreicherer, cloudbasierter Funktionen für den Endkunden im Fahrzeug wird von nahezu allen Automobilherstellern und zusätzlich durch Global Player aus der IT-Welt wie Google und Microsoft vorangetrieben. IAV agiert in diesem Umfeld sowohl als Bindeglied zwischen diesen Branchen als auch in der Definition und Umsetzung neuer, innovativer Dienste und Systeme.

    Unsere Mitarbeiter arbeiten weltweit in Projekten, die sich mit der Konzeption, Umsetzung und Integration sowie dem Test innovativer Funktionen des hochautomatisierten Fahrens sowie automatisierter intelligenter Transportsysteme beschäftigen. Unsere Kompetenz im Fahrerassistenzbereich wird ergänzt durch die Themenfelder Cloud-/Car2X-basierter Sicherheitsfunktionen sowie das selbstentwickelte IAV-HAF-Fahrzeug u.a. vorgestellt in gemeinsamen Messeauftritten mit Microsoft auf der CES 2016/2017.

    Um ein reibungsloses Zusammenspiel aller Komponenten und Systeme in diesem heterogenen technologisch-interdisziplinären Umfeld zu erreichen, suchen wir einen Cloud Solution Architect (m/w) mit folgenden Aufgaben:

    • Konzeption und Entwicklung von Softwarearchitekturen im Rahmen des gesamten Umfangs vernetzter Fahrzeugfunktionen
    • Aktive Unterstützung in Projekten, von der Analyse über die Konzepterstellung und Entwicklung, bis hin zur Systemimplementierung und Inbetriebnahme cloudbasierter Funktionen
    • Bewertung bestehender Architekturkonzepte im Hinblick auf Skalierbarkeit, IT Security, Privacy, User Experience, Verfügbarkeit bei eingeschränkter Konnektivität, Integration und Monitoring externer Content Provider
    • Koordination von Teilprojekten und der Abstimmung mit anderen Architekten, Entwicklern und Projektleitern bei unseren Kunden und IAV-intern

    Sie gestalten maßgeblich die Entwicklung innovativer Serienfunktionen und prägen gemeinsam mit uns die Zukunft der Mobilität.

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Nürnberg

    Ihre Aufgaben

    Die Anbindung des Automobils an das Internet der Dinge und die Bereitstellung immer umfangreicherer, cloudbasierter Funktionen für den Endkunden im Fahrzeug wird von nahezu allen Automobilherstellern und zusätzlich durch Global Player aus der IT-Welt wie Google und Microsoft vorangetrieben. IAV agiert in diesem Umfeld sowohl als Bindeglied zwischen diesen Branchen als auch in der Definition und Umsetzung neuer, innovativer Dienste und Systeme.

    Unsere Mitarbeiter arbeiten weltweit in Projekten, die sich mit der Konzeption, Umsetzung und Integration sowie dem Test innovativer Funktionen des hochautomatisierten Fahrens sowie automatisierter intelligenter Transportsysteme beschäftigen. Unsere Kompetenz im Fahrerassistenzbereich wird ergänzt durch die Themenfelder Cloud-/Car2X-basierter Sicherheitsfunktionen sowie das selbstentwickelte IAV-HAF-Fahrzeug u.a. vorgestellt in gemeinsamen Messeauftritten mit Microsoft auf der CES 2016/2017.

    Für eine systematische Analyse der aufgezeichneten (Sensor-)Daten und deren Verknüpfung mit bereits etablierten IoT-Plattformen, suchen wir in diesem heterogenen technologisch-interdisziplinären Umfeld einen Data Scientist (m/w) für die Entwicklung innovativer Analytics- und KI-Anwendungen:

    • Datensammlung, Aufbereitung, Analyse und Interpretation von (Sensorik-) Daten
    • Analyse, Simulation und Pilotierung von Verfahren aus den Bereichen Data-Mining, Predictive-Analytics und Machine-Learning
    • Integration und Monitoring externer Content Provider
    • Unterstützung prototypischer Showcases und Proof-of-concept Umsetzung von Algorithmen
    • Proaktive Unterstützung in Kundenprojekten von der Analyse über die Konzepterstellung und Entwicklung, bis hin zur Implementierung und Inbetriebnahme cloudbasierter Funktionen

    Mit Ihrem Einstieg bei IAV gestalten Sie maßgeblich die Entwicklung innovativer vernetzter Funktionen im Automotive Umfeld und prägen gemeinsam mit uns die Zukunft der Mobilität.

    Nachwuchskraft
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Durch zum Teil hochautomatisierte Automobile werden immer mehr Fahrzeug- und Umfelddaten gewonnen, analysiert und verwertet. Auf Grundlage des fundierten Wissens von IAV im Gesamtfahrzeug und in der Fahrzeugvernetzung können wir in diesen Daten Auffälligkeiten und Fehlverhalten erkennen. Wir können unseren Kunden Dienste zur Verfügung stellen, um Entwicklungszyklen maßgeblich zu reduzieren und auch Endkunden große Mehrwerte in der Nutzung der Fahrzeuge zu bieten.
    Um die gesamte Leistungskette von der Erfassung, über die Übertragung und Verwaltung, bis hin zur Analyse der Messdaten effizient zu bearbeiten, wurde von IAV ein eigenes Messdatenmanagement- und Analysesystem entwickelt, das im Bereich der Flottenerprobung und der Data Analytics eingesetzt wird. 

    • Aufbereitung und Analyse strukturierter und unstrukturierter Daten wie z.B. Mustererkennung mittels Verfahren aus dem Bereich Data Mining, Predictive Analytics und Machine Learning 
    • Entwicklung prognostischer Modelle oder Durchführung von Analysen auf Basis von Methoden aus der deskriptiven Statistik 
    • Aufbau von Data-Mining- und Machine-Learning-Techniken, mit dem Ziel, Modelle und geschäftsrelevante Erkenntnisse aus großen Mengen strukturierter und unstrukturierter Daten abzuleiten und systematisch aufzusetzen 
    • Enge Vernetzung zum Fachbereich, um Analyseergebnisse zu visualisieren und Handlungsempfehlungen abzuleiten 
    • Identifikation neuer Technologien, die zur Lösung bestehender und zukünftiger Anforderungen beitragen
    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Sie sind hochmotiviert und möchten effizient und zielgerichtet eine Promotion abschließen? Dann sind Sie in unserer Forschungsgruppe Data Analytics genau richtig. Unsere Ziele sind die Nutzbarmachung und Weiterentwicklung von KI-Methoden für mechatronische (Serien-)Anwendungen. Für den Ausbau unserer Forschungsgruppe suchen wir Mathematiker (m/w), Physiker (m/w) und Informatiker (m/w).

    Ihre Aufgabe besteht in der Evaluation und Weiterentwicklung von Methoden in den Bereichen Datenanalyse, maschinellen Lernen, Signalverarbeitung sowie der Modellbildung physikalischer Prozesse. Dabei beschäftigen Sie sich sowohl mit offline-Algorithmen zur Optimierung mechatronischer Systeme als auch mit Methoden für den online-Einsatz zur Integration in die Steuergeräte von elektrifizierten Antriebsträngen mit Hocheffizienz-Motorentechnik.

    Nachwuchskraft
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Sie sind hochmotiviert und möchten effizient und zielgerichtet eine Promotion abschließen? Dann sind Sie in der Forschungsgruppe Regelungstechnik, mit dem Ziel elektrifizierte Antriebstränge, Hocheffizienz-Motorentechnik und neuartige Komfort- und Sicherheitssysteme durch innovative Regelungskonzepte für höchste Ansprüche vorzubereiten, genau richtig.

    Für den Ausbau der Forschungsgruppe suchen wir Regelungstechniker (m/w) mit Forschungsschwerpunkt auf daten- und modellbasierte Verfahren.
    Ihre Aufgabe besteht in der Evaluation und Weiterentwicklung von Methoden im Bereich Regelungstechnik, Diagnose, Maschinelles Lernen und Signalverarbeitung als auch für Modellbildung physikalischer Prozesse. Dabei liegt der Fokus auf der Entwicklung von neuen Algorithmen für den Einsatz in Motorsteuergeräten. Durch den direkten Kontakt zur Serienentwicklung und den Einsatz von Rapid-Prototyping-Hardware haben Sie jederzeit die Möglichkeit sich schnelles und effizientes Feedback zu den einzelnen Entwicklungsschritten einzuholen.

    Nachwuchskraft
    Teilzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn,
    • München,
    • Sindelfingen

    Ihre Aufgaben

    Der Komplexitätsgrad moderner Fahrzeugkonzepte umfasst mehr und mehr elektrische und elektronische Komponenten mit zunehmend leistungselektronischen Anteilen. Es gilt dem daraus erwachsenden Risikopotenzial schon in frühen Entwicklungsphasen entgegenzuwirken und die Belange der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) auf System- und Gesamtfahrzeugebene sowohl in frühen Konzeptphasen wie auch in Serienprojekten im Blick zu haben. Hierzu suchen wir Sie zur Verstärkung unserer Teams. Zu Ihren Aufgaben gehören:

    • Untersuchung von Komponenten, Systemen und Fahrzeugen in unterschiedlichsten Konstellationen
    • Analyse und Definition von Konzepten bezüglich EMV
    • Weichenstellung in frühen Projektphasen für eine zielgerichtete EMV-Auslegung
    • Erarbeitung von Lösungen in komplexen Systemen und fortlaufende Verifizierung dieser im Produktentstehungsprozess
    • Definition von Anforderungen und Prüfverfahren
    • Durchführung von EMV-Messungen auf Komponenten- und Fahrzeugebene
    • Einbindung von EMV-Simulationen, sei es durch eigenes Tun oder die Nutzung des Know-hows der Kollegen

    Sie arbeiten in interdisziplinären Teams mit Ingenieuren unterschiedlichster Fachrichtungen, sind Impulsgeber und EMV-Ansprechpartner (m/w) für Kollegen wie Kunden und begleiten die Projekte von den ersten Ideen bis zur Serienreife. Bitte geben Sie uns im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Berlin

    Ihre Aufgaben

    Die Erreichung künftiger Emissions- und Immissionsgrenzwerte erfordert in zunehmendem Umfang nachmotorische Maßnahmen zur Minderung der Abgasemissionen von Verbrennungsmotoren (Otto- und Dieselanwendungen). Die Optimierung der Zielkonflikte zwischen Wirkungsgrad und Kosten sowie Schadstoffminderung und Kraftstoffverbrauch bringt eine Vielzahl an Möglichkeiten mit sich, die für jede Motor-/Fahrzeugkombination neu zu bewerten und schließlich zu applizieren sind.

    Die Auslegung von Abgasnachbehandlungssystemen sowie deren effiziente Applikation erfordern neben dem Einsatz von Versuchsprüfständen und Labor zunehmend die Anwendung von Simulationswerkzeugen. Zu den abwechslungsreichen Aufgaben gehören in diesem Zusammenhang die projektspezifische physiko-chemische Modellbedatung, deren gezielte Validierung und weiterführend die Anwendung der Abgasnachbehandlungssimulation. Die Weiterentwicklung einzelner Modellbausteine wird ebenfalls Teil der Aufgaben sein. Die Vermessung und experimentelle Auslegung von Komponenten im Labor und Motorprüffeld kann Teil der Tätigkeit sein, jedoch steht vor allem die Simulation im Vordergrund.

    Bei entsprechender Qualifikation ist die Übernahme von komplexeren Aufgaben sowie einer höheren Verantwortung möglich.

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Chemnitz,
    • Gifhorn,
    • Nürnberg,
    • Berlin

    Ihre Aufgaben

    Motiviert von den weltweiten Anforderungen und Trends in der Personen- und Güterbeförderung entwickelt IAV die Mobilitätskonzepte von morgen. Unser Ziel ist die Automatisierung von Fahrzeugen und anderer mobiler Transportsysteme sowie deren Einbettung in eine intelligente Infrastruktur, um die Mobilität des 21 Jahrhunderts mitzugestalten.

    Für diese Aufgaben haben wir unser Portfolio ausgehend von den aktuellen Fahrerassistenzsystemen technologisch erweitert. Wir fokussieren uns zunehmend auf die innovativen Bereiche: Autonomes Fahren, Car2X-Kommunikation und Cloud-Dienste.

    Um die Anforderungen an die Mobilität der Zukunft zu verstehen, absolvieren unsere firmeneigenen, hochautomatisierten Fahrzeuge bereits viele tausend Testkilometer in der realen und virtuellen Welt. Das dadurch gewonnene Know-how bildet die Basis für unser zukünftiges Kerngeschäft, dem sicheren Betrieb aller Ausprägungen vollautonomer Transportsysteme.

    Wir suchen kreative und wissbegierige Köpfe, die uns bei den zukunftsweisenden Fragestellungen vom Konzept bis zur Serienbetreuung unterstützen:

    • Wie regeln wir Verkehrsflüsse optimal?
    • Welche Mobilitätsdienste befördern uns in Zukunft?
    • Wie löst man das Parkplatzproblem in Großstädten?
    • Wie sehen die Fahrzeuge der Zukunft aus?
    • Welche Logistikaufgaben kann ein AITS in Zukunft erledigen?
    • Wie gestalten wir zukünftig den individuellen Personennahverkehr?
    • Wie vernetzen wir Fahrzeuge untereinander und mit der Infrastruktur?
    • Wie nutzen wir Clouddienste zur Mobilität?
    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Chemnitz,
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Als Mitarbeiter arbeiten Sie in Projekten, die sich mit der Konzeptentwicklung und -umsetzung simulationsgestützter Absicherungsmethoden als Teil der Absicherung zukünftiger Fahrerassistenzsysteme beschäftigen. Weiterhin arbeiten Sie an der Beschreibung, Umsetzung, Integration und dem Test unterschiedlichster automatischer Fahrsysteme. Unser wesentlicher Fokus liegt dabei auf der Weiterentwicklung der Toolumgebung zur virtuellen Absicherung und dem Test automatisierter Fahrfunktionen. Folgende Aufgaben erwarten Sie bei uns:

    • Entwurf und Anpassung von Schnittstellen sowie Sensor- und Umgebungsmodellen für virtuellen Test und Absicherung
    • Integration von konzeptionell umgesetzten Funktionen in komplexe Simulationsumgebungen
    • Entwicklung von System- und Softwarearchitekturen
    • Konzeptionierung / Softwareentwurf (UML)
    • Entwurf und Implementierung prototypischer Funktionsalgorithmen in C / C++
    • Inbetriebnahme, Fehlersuche und Dokumentation
    • Funktionale Verifikation und Validierung der Funktionen im System
    • Anpassung und Weiterentwicklung von Entwicklungsumgebungen und Tools (HIL/SIL/VIL/MIL-Umgebungen, Simulation, FrameWork, Middleware)
    Nachwuchskraft
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Ingolstadt,
    • Gifhorn,
    • Weissach

    Ihre Aufgaben

    Bei der Generierung und Umsetzung von Innovationen für modernste Fahrzeugmanagementsysteme zählen wir heute schon zu den Technologieführern. Steigende Herausforderungen bei der Systemoptimierung hinsichtlich Komfort, Systemkosten und Fahrverhalten erfordern allerdings eine kontinuierliche Weiterentwicklung. Durch die Einführung neuer Antriebskonzepte wie Hybrid- und E-Fahrzeuge wurde darüber hinaus die Überarbeitung bekannter Antriebsstrangmanagement- und Fahrerassistenz-Funktionen zu hybridfähigen Otto-Diesel-übergreifenden Fahrzeugfunktionen unerlässlich. Wir suchen Sie als Entwicklungsingenieur (m/w) für die Funktionsentwicklung und Systemoptimierung in einem der unten genannten Bereiche. Sie bearbeiten die Funktionen im Motorsteuergerät, die die Schnittstelle zwischen den Fahrzeugkomponenten und den verschiedensten Antriebsvarianten darstellen:

    • Fahrerassistenzsysteme, Längsdynamikregelung
    • Prädiktive Fahrfunktionen
    • Fahrverhalten
    • Drehzahlregelung
    • Antriebsstrangmanagement
    • Schwingungsmodellierung und -kompensation
    • Modellbasierte virtuelle Fahrzeugsensoren
    • Funktionale Sicherheit und EGAS-Überwachung

    Bitte geben Sie uns im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Nachwuchskraft
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Dresden,
    • Ingolstadt,
    • Chemnitz

    Ihre Aufgaben

    Sie arbeiten weltweit an innovativen, hochinteressanten Themen, die sich mit der sicherheitsgerichteten Entwicklung immer intelligenter und komplexer werdenden Fahrerassistenzsystemen beschäftigen, welche sowohl in Interaktion mit der Infrastruktur, anderen Fahrzeugen als auch mit mobilen Anwendungen stehen. Der Schwerpunkt der sicherheitsgerichteten Entwicklung liegt hierbei auf der Berücksichtigung der ISO 26262. Darüber hinaus erhalten Sie die Möglichkeit, aktiv an der nächsten Evolution der Automobilindustrie mitzuwirken. Ob hochautomatisierte oder autonom fahrende Fahrzeuge, für die Realisierung dieser hochanspruchsvollen Technologien werden sowohl neue Konzepte hinsichtlich der sicherheitsgerichteten Entwicklung als auch neue Herangehensweisen an herausfordernde Aufgabenstellungen, wie zum Beispiel die steigende Agilität im Entwicklungsprozess, benötigt.

    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie für folgende Aufgaben:

    • Entwicklung von funktionalen und technischen Sicherheitskonzepten für Funktionen im Kontext Fahrerassistenzsysteme bzw. hochautomatisierte und autonom fahrende Fahrzeuge
    • Verfolgung der Umsetzung der im Sicherheitskonzept spezifizierten Sicherheitsmaßnahmen
    • Durchführung von Sicherheitsanalysen, z.B. Gefahren- und Risikoanalysen, FTA, FMEA, CCA, FMEDA oder SOTIF
    • Zeitliche und inhaltliche Planung sowie Überwachung von Sicherheitsaktivitäten
    • Funktions- und Systemanalysen der Nominalfunktionen mit Hinblick auf mögliche Lösungsräume
    • Moderation von Analyse- und Lösungsfindungsworkshops
    • Technische Abstimmungen mit Auftraggebern und Lieferanten, sowohl vor Ort als auch bei den jeweiligen Entwicklungspartnern
    • Mitgestaltung und Weiterentwicklung von Analysen, Methoden und Prozessen zur funktionalen Sicherheit im Hinblick auf technische Anwendbarkeit im Projekt

    Bitte geben Sie uns im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Mit Leidenschaft und der Kompetenz für das ganze Fahrzeug realisieren wir Lösungen in technischer Perfektion. Dabei haben wir rationale und emotionale Aspekte gleichermaßen im Blick.

    Wenn Sie mit uns gemeinsam die automobile Zukunft gestalten wollen - steigen Sie ein.

    Als Mitarbeiter in der Entwicklung radarbasierter Fahrerassistenzsysteme bieten wir Ihnen ein interessantes und umfangreiches Aufgabenspektrum. Unterstützen Sie uns bei folgenden Themen:

    • Funktionsentwicklung und Abstimmung mit Systempartnern  
    • Weiterentwicklung unserer Messtechniklösung
    • Automatisierung (Messdatenerfassung und -auswertung sowie Dokumentation)
    • Unterstützung des Teams bei der Softwareautomatisierung
    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn,
    • Weissach

    Ihre Aufgaben

    Die Regelung automobiler Strecken hat mittlerweile einen hohen technischen Entwicklungsstand erreicht. Weitere Maßnahmen zu deren Verbesserung, sowie die Anforderungen neuer Produkte erfordern moderne regelungstechnische Ansätze.

    Als neues Mitglied im zentral aufgestellten Team von Spezialisten der Regelungstechnik entwerfen Sie moderne Lösungsansätze zu neuen Herausforderungen. Ihre Aufgaben umfassen Regler-, Beobachter- und Diagnoseentwurf sowie dazugehörige Stabilitäts- und Robustheitsaussagen. Dabei gehört die steuergerätefähige, serienreife Umsetzung der von Ihnen entwickelten Konzepte genauso zu Ihren Aufgaben wie die vorherige Modellierung der Strecken. Die Bearbeitung der Aufgaben erfolgt in Teams.

    Bitte geben Sie uns im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Chemnitz,
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Entwickeln Sie mit uns gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen für hochautomatische Fahrfunktionen von morgen und verantworten als Mitglied unseres Scrum-Teams zum hochautomatischen Fahren die Weiterentwicklung der Fahrdynamikregelung. Ihre Aufgaben:

    • Entwicklung und Implementierung neuer Konzepte zur Längs-/Querführung von Versuchsträgern in Matlab/Simulink
    • Applizierung bestehender Regler für verschiedene hochautomatische Fahrfunktionen vom automatischen Ein-/Ausparken bis zum hochdynamischen fahrerlosen Fahren auf Rennstrecken
    • Teilnahme an weltweiten Erprobungen und Präsentationen
    • Kontinuierliche Weiterentwicklung von bestehenden Rapid-Prototyping-Modellen sowie deren Integration in diverse Versuchsträger

    Bitte geben Sie uns im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    In einem hoch motivierten Team arbeiten Sie an anspruchsvollen und zukunftsweisenden Aufgaben im Bereich Brennstoffzellen-Fahrzeugentwicklung. Mit der Perspektive auf eine Weiterentwicklung bei IAV übernehmen Sie folgende interessante Tätigkeiten:

    • Modellbasierte Entwicklung von Brennstoffzellensystemen
    • Modellierung der einzelnen Teilsysteme: Anodenkreislauf, Kathodenversorgung, Kühlsystem, Brennstoffzellenstapel
    • Einbindung / Parametrierung und Simulation in einer Gesamtfahrzeugumgebung mit elektrischem Antriebsstrang
    • Auslegung von Betriebsstrategien
    • Konzeptentwicklung und Dimensionierung von Teilsystemen und Komponenten
    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Ingolstadt,
    • Weissach

    Ihre Aufgaben

    Falsches Fahrerverhalten ist die Ursache für über 90 Prozent aller Verkehrsunfälle in der EU. Vor diesem Hintergrund werden in modernen Kraftfahrzeugen zunehmend Systeme der aktiven Sicherheit eingesetzt, die in kritischen Situationen in das Fahrgeschehen eingreifen, um Unfälle zu vermeiden bzw. die Folgen zu mindern.

    Im Bereich der aktiven Sicherheit sind unsere Kompetenzfelder der vorausschauende Fußgängerschutz, PreCrash-Funktionen, autonome Notbremssysteme und Car2X-Safety. Ihr zukünftiges Aufgabenspektrum in diesem spannenden und vielfältigen Portfolio umfasst:

    • Verantwortung für die Systementwicklung von innovativen Funktionen der aktiven Sicherheit
    • Systementwurf, -spezifikation, -entwicklung und -integration
    • Abstimmung des Systemverhaltens sowie der Funktionsanforderungen mit Projektpartnern
    • Änderungs- und Fehlermanagement
    • Erstellung, Abstimmung und Umsetzung von Konzepten und Strategien für komplexe Entwicklungsprojekte mit hohem Innovationsgrad
    • Überwachung der Einhaltung von Projektvorgaben für die Systementwicklung (Termine / Meilensteine, Qualität des Gesamtsystems)

    Bitte geben Sie uns im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Entwickeln Sie mit uns gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen für hochautomatische Fahrfunktionen von morgen. Ihre Aufgaben:

    • Integration modernster Sensortechnologien in Versuchsträger zum hochautomatischen Fahren, als Mitglied unseres Scrum-Teams
    • Integrieren und portieren von Software diverser Sensorhersteller auf Rechentechnik einer speziellen Fahrzeugarchitektur zum hochautomatischen Fahren
    • Entwicklung und Implementierung von Algorithmen zur Datenverarbeitung
    • Definition von Anforderungen an Sensoren und Verantwortung dieser gegenüber unseren Kunden und Sensorherstellern
    • Eigenständige Durchführung und Auswertung von Messfahrten
    • Mitwirkung bei der Festlegung von Kalibrierprozessen für das gesamte Sensorset
    Nachwuchskraft
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Hochautomatisierte Lenksysteme, vollständig sensorgesteuerte Arbeitsprozesse und eine maschinenübergreifende Kommunikation stellen den Stand der Technik bei Landmaschinen dar. Diesem Trend folgend werden in naher Zukunft nicht mehr einzelne Maschinen, sondern Schwärme autonomer Roboter über die Felder fahren, sie bewirtschaften und überwachen. Für diese Vision liefert IAV als Partner eines größeren Forschungsverbundes einen wichtigen Beitrag in den Bereichen der Umfeldwahrnehmung und Schwarmnavigation.

    Als Verstärkung unseres Projektteams erwarten Sie folgende Arbeitsbereiche:

    • Entwicklung von Sensorkonzepten zur Umfeldwahrnehmung in Offroad-Umgebungen
    • Erarbeitung von Ansätzen und Ideen zur fahrzeugübergreifenden Spurführung und Navigation von Maschinenschwärmen
    • Auslegung von System- und Softwarearchitekturen
    • Anpassung und Einbindung von Schnittstellen zur Sensorintegration
    • Konzeptionierung und Implementierung prototypischer Funktionsalgorithmen in C++ / Python
    • Aufbau von Fahrzeugsimulationen zur Evaluierung
    • Integration, Debugging und Dokumentation
    Nachwuchskraft
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn,
    • Weissach,
    • Ingolstadt

    Ihre Aufgaben

    Bei der Umsetzung von Innovationen auf modernste Fahrzeugmanagementsysteme zählen wir heute schon zu den Technologieführern. Steigende Herausforderungen bei der Systemoptimierung hinsichtlich Komfort, Systemkosten und Fahrverhalten erfordern allerdings eine kontinuierliche Weiterentwicklung. Durch die Einführung neuer Antriebskonzepte wie Hybride und E-Fahrzeuge wurde darüber hinaus die Überarbeitung bekannter Antriebsstrangmanagement- und Fahrerassistenz-Funktionen zu hybridfähigen Otto-Diesel-übergreifenden Fahrzeugfunktionen unerlässlich. Wir suchen Sie als Experten (m/w) für die Funktionsentwicklung und Systemoptimierung in einem der unten genannten Bereiche. Sie bearbeiten die Funktionen im Motorsteuergerät, die die Schnittstelle zwischen den Fahrzeugkomponenten und den verschiedensten Antriebsvarianten darstellen:

    • Fahrerassistenzsysteme, Längsdynamikregelung
    • Prädiktive Fahrfunktionen
    • Fahrverhalten
    • Drehzahlregelung
    • Antriebsstrangmanagement
    • Schwingungsmodellierung und -kompensation
    • Modellbasierte virtuelle Fahrzeugsensoren
    • Funktionale Sicherheit & EGAS-Überwachung

    Bitte geben Sie uns im Anschreiben Ihren bevorzugten IAV-Standort an.

    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • Gifhorn

    Ihre Aufgaben

    Die Elektrik und Elektronik eines Kraftfahrzeuges machen einen zunehmend größer werdenden Teil der gesamten Wertschöpfung aus. Immer leistungsfähigere Fahrassistenzsysteme und die Elektrifizierung des Antriebsstranges stellen neue Herausforderungen an die Diagnose des Gesamtsystems. Auf Basis der verfügbaren Felddaten (z.B. Diagnoseprotokolle, Reparaturinformationen, Daten aus dem Fahrzeugnetzwerk etc.) entwickeln und realisieren Sie Lösungsansätze für eine prädiktive Diagnose und Wartung von Fahrzeugflotten bzw. deren Komponenten. Hierbei setzen Sie beispielsweise Methoden aus dem Bereich des Data-Mining und der klassischen Statistik ein.

    Im Einzelnen gehören zu Ihren Aufgaben:

    • Einarbeitung in die herstellerspezifischen Systeme zur Felddatenauswertung und in weitere verfügbare Datenquellen
    • Entwicklung von Analysen und Berichten für die aktive Feldbeobachtung der Fahrzeugflotte mit dem Ziel der frühzeitigen Erkennung von Feldproblemen
    • Untersuchung der Fahrzeug- und Felddaten auf statistische Signifikanz und Entwicklung von Prognosemodellen
    • Beobachtung der Vorhersagemodelle im Praxistest und Überprüfung auf Optimierungsbedarf
    • Weiterentwicklung der Analysen und von Prognosemodellen zu einer fahrzeugbezogenen Prädiktion von bevorstehenden Problemen sowie Ableitung des erforderlichen Wartungsbedarfs
    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
    • München

    Ihre Aufgaben

    Moderne Motormanagementsysteme von Verbrennungsmotoren haben mittlerweile einen hohen technischen Entwicklungsstand erreicht. Neue Anforderungen zur Optimierung dieser Systeme hinsichtlich Kosten, Kraftstoffverbrauch, Emission und Fahrverhalten sowie die zunehmende Hybridisierung erfordern eine stetige Weiterentwicklung.
    Wir suchen einen engagierten und fachlich kompetenten Funktionsentwickler (m/w) für folgende Aufgaben:

    • Funktionsentwicklung für Serienprojekte
    • Serientaugliche Umsetzung für Motorsteuergeräte und Erstbedatung am HiL / im Fahrzeug
    • Funktionsreviews und Testmethodik
    • Projektkoordination (Qualität, Termine, Kosten)
    • Pflege und Abgleich der Funktionslastenhefte
    • Vertreten der Funktionsänderungen in weiterführenden Gremien
    • Koordination der unterschiedlichen Anforderungen und Einsatztermine
    Mitarbeiter
    Vollzeit
    Weiterlesen
  • mehr Jobs laden