Aktuelle Veranstaltungen

+ Themen, die uns bewegen
Karriere News

Das „Digital Valley“ in den Bergen bei IAV München

Der Antrieb ist tot, lang lebe der Antrieb!

Steffen Lintz, seit 2009 Leiter des Standorts, erzählt, was IAV München ausmacht und welche Jobchancen es aktuell gibt.

 

Der Antrieb ist tot, lang lebe der Antrieb!

„Besonders für zwei Themenbereiche suchen wir neue Kollegen. Da ist einmal das ganze Feld rund um die Digitalisierung – hier geht es um Messdatenmanagement und User Experience. Wir brauchen Mitstreiter, die aus dem Elektrik-Elektronik-Umfeld kommen, also Informatiker oder Elektrotechniker.“ Einerseits, so Steffen, werden hier Apps und Software geschrieben, andererseits gilt es, sich tief in die Systeme der Kunden zu denken und beispielsweise vorausschauende Diagnosen zu erarbeiten.

„Auf der anderen Seite haben wir das große Thema Antrieb. Man hört öfter mal den Spruch ‚Der Antrieb ist tot‘. Das ist keinesfalls so. Im Gegenteil: IAV München übernimmt gerade viel Verantwortung in diversen Entwicklungsthemen.

 

„Wir sind hier in München Teil eines Digitalisierung-Campus“

Mehr als 10.000 Menschen aus verschiedenen Industrien arbeiten im Norden Münchens am Thema Digitalisierung – und mittendrin IAV. Die innovativ aufgeladene Umgebung befeuert auch die Ideen für die eher klassischen E/E-Steuergeräte-, Antriebs- und Getriebethemen.

 

Nach der Arbeit ruft der Berg

 „Ich habe Ur-Münchener kennengelernt und ‚echte‘ Bayern, die schon mit Meindl-Schuhen zur Arbeit kommen, weil sie danach auf den Berg gehen wollen.“ Steffen berichtet auch von einer Mountainbike-Gruppe, die einmal in der Woche Runden dreht sowie einmal im Jahr eine größere Tour mit Übernachtung macht. Und zur Heimat des Bayern München „Es gibt eine Münchener Tradition, dass die öffentlichen Parks zum Fußballspielen freigegeben sind. Selbst Bastian Schweinsteiger spielt im Englischen Garten, wenn er in München ist. Und so gibt es bei uns auch eine Fußballtruppe, die regelmäßig in den Park geht und dort ihre Tore aufbaut. Es kommt auch vor, dass man sich dann z. B. mit den BMWlern zusammentut und gemeinsam kickt.“


Ansprechpartner

Tel.  +49 30 3997 – 89382