Klimarollenprüfstand Ingolstadt

Unser Klimarollenprüfstand in Ingolstadt erfüllt seit Jahren die dynamischen Anforderungen in der Automobilentwicklung und bietet, wie die Höhenklimarolle (HKR) in Berlin, die Möglichkeit, Testfahrten unter Extrembedingungen zu simulieren.

Die Klimakammer mit Rollenprüfstand und Sonnensimulation erlaubt es, verschiedenste Umweltbedingungen exakt nachzustellen und unseren Kunden reproduzierbare Messergebnisse zu liefern. Auf dem hochmodernen Prüfstand und in zwei Konditionierboxen lassen sich jeweils Temperaturen von minus 30 bis plus 55 Grad Celsius darstellen. Ein Fahrtwindgebläse erzeugt realitätsnahe Anströmung des Prüflings mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h.
Mit Hilfe der Sonnensimulation können wir am Gesamtfahrzeug und den Bauteilen eine Bestrahlungsstärke von bis zu 1.100 W/m2 erreichen. Auf dem Prüfstand kann die Sonneneinstrahlung mit Temperatur und einer relativen Luftfeuchtigkeit von bis zu 87 Prozent kombiniert werden.

Der Allrad-Prüfstand, ausgelegt für Fahrzeuge vom Polo bis zum Sprinter kann eine Gesamtmasse von 4.000 kg simulieren, dabei kann er Applikationsmessungen bei frei definierbaren Fahrzyklen mit Steigung wie auf Erprobung in Finnland oder auf dem Großglockner simulieren. Dank der direkten Werkstattanbindung sind kurzfristige Umbauten am Fahrzeug zwischen den Messungen, beispielsweise für Bauteilvalidierungen verschiedener Baustufen oder Konzepte, schnell umsetzbar.

Für die Betreuung von Kundenmessungen sind wir mit aktuellen Softwaretools ausgestattet, dadurch können wir autark Messungen nach Kundenvorgaben unter Berücksichtigung unserer Richtlinien durchführen. Dabei unterstützen uns Remote Tools, die wir ständig optimieren und anpassen.

  • Leistungen des Test Centers Ingolstadt
    • Projektleitung
    • Versuchsplanung/-vorbereitung
    • Fahrzeugvorbereitung/Messtechnikaufbau
    • Inbetriebnahme
    • Vollständige Versuchsdurchführung (unter Verwendung aller gängigen Tools)
    • Versuchsauswertung und Ergebnispräsentation
    • Kundenbetreuung
  • Prüfstand
    • Temperaturbereich von -30°C bis +55°C
    • Klimabereich +5°C bis +55°C
    • Feuchtebereich (nicht kondensierend) 15% bis 87% r.F.
    • abs. Feuchte (nicht kondensierend) 7 g/kg bis 30,5 g/kg
    • Sonnensimulation 600 W/m² – 1100 W/m²

    Abmessungen vom Prüfstand:

    • Prüfkammer (LxBxH) 16m x 6,2m x 6,3m
    • Einfahrt Prüfkammer (BxH) 3,18m x 2,85m
  • Konditionierboxen
    • Es stehen 2 prototypensichere Konditionierboxen zur Verfügung.
    • Temperaturbereich -30°C bis +55°C
    • Abgasabsaugung für Kaltstart und Standheizungstests ist vorhanden.
    • Ladegeräte Mennekes Typ 2, 11kW

    Abmessungen Konditionierboxen

    • Boxen (LxBxH) 6,5m x 3,0m x 2,7m
    • Einfahrt Schleuse (BxH) 3,18m x 2,85m
  • Rollenprüfstand - MAHA AIP-ECDM 48L-CVP / 4WD
    • Allrad-Prüfstand, Scheitelrollen mit 1219,2 mm Rollendurchmesser (48″)
    • Radstand 2200 mm bis 4200 mm
    • Massensimulationsbereich 1-Achsmodus 475 kg bis 3170 kg
    • Massensimulationsbereich Allradmodus 750 kg bis 4000 kg
    • Geschwindigkeitsbereich 0 … 260 km/h
    • maximale Bremsleistung je Achse 220 kW
    • maximale Bremskraft je Achse 6600 N bei 120 km/h
    • maximale Antriebsleistung je Achse 210 kW
    • maximale Antriebskraft je Achse 6300 N bei 120 km/h
    • maximale Beschleunigung 4 m/s²
    • Achslast 2500 kg
  • Werkstatt
    • 2-Säulen Hebebühne inkl. Abgasabsaugung
    • Vollständige Werkstattausrüstung
    • Klimaservicegeräte R1234yf und R134a
    • HV-Arbeitsplatz/-Werkzeug
    • Die Werkstatt ist protoypensicher. Zusätzlich stehen Prototypenschutzräume zur Verfügung.