„Formula Student“ zu Gast bei IAV in Chemnitz/Stollberg

05.07.2017 // Jedes Jahr aufs Neue präsentiert die Elite unter den Nachwuchsingenieuren im Rahmen des internationalen Wettbewerbs Formula Student Germany selbstkonstruierte Fahrzeuge. In drei verschiedenen Konstruktionskategorien sowie in den Disziplinen „Design“ und „Businessplan“ haben die Studierenden die Möglichkeit, mit ihren technischen Innovationen zu überzeugen.
Deutschland

Auch in diesem Jahr ist der Hockenheimring in Baden-Württemberg Gastgeber der Veranstaltung. Vom 8. bis 14. August werden 115 Teams aus 24 Ländern mit ihren Fahrzeugen an den Start geh­­en und der Fachjury ihre Businesspläne präsentieren. Als Hauptsponsor und einer der wichtigsten Arbeitgeber der Automobilentwicklung wird IAV mit neun Experten Teil der Fachjury sein, die am Ende die diesjährigen Gewinner kürt.

Neben den Kategorien „Combustion“ (Verbrenner) und „Electric“ (E-Fahrzeuge) wird es in diesem Jahr eine Premiere bei der Formula Student Germany geben: Zum ersten Mal werden Teilnehmer in der neu geschaffenen Kategorie „Driverless“ (autonomes Fahren) an dem internationalen Wettbewerb teilnehmen.

Bevor es auf dem Hockenheimring losgeht, öffnet IAV Chemnitz/Stollberg zum neunten Mal in Folge seine Tore für die IAV „Race Days“. Am 14. und 15. Juli haben die zehn von IAV gesponserten Formula-Student-Teams die Gelegenheit, an einem Probe-Judging teilzunehmen und ihre Fahrzeuge auf dem Rollfeld des Flugplatzes Jahnsdorf in den dynamischen Disziplinen „Acceleration“, „Skidpad“ und „Autocross“ zu testen.

Mit Spannung erwartet werden in Jahnsdorf drei Teams, die sich dem Wettbewerb in der Kategorie „Driverless“ stellen werden – Team „Starcraft“ (TU Ilmenau), Team „municHMotorsport“ (HS München) und Team „HorsePower“ (Uni Hannover). Außerdem haben sich Teilnehmer des MotoStudent-Wettbewerbs mit ihren Elektro-Motorrädern angemeldet sowie Teams des Shell-Eco-Marathons, hier u. a. das Team Fortis Saxonia der TU Chemnitz.

Das Fahr-Event wird am Samstag, 15. Juli 2017, stattfinden.

Veranstaltungsort:

Verkehrslandeplatz Chemnitz/Jahnsdorf
Wilhermsdorfer Straße 43, 09387 Jahnsdorf
http://www.chemnitz-airport.de/

Im Folgenden die vorläufige Teamliste mit Fahrzeugen:

  • FaSTTUBe – TU Berlin (FSC)
  • Rennstall Esslingen – HS Esslingen (FSC)
  • Team Starcraft o. Auto – TU Ilmenau  (FSE o. Auto / FSD)
  • Baltic Racing – HS Stralsund (FSC)
  • municHMotorsport – HS München  (FSE / FSD)
  • HorsePower – Uni Hannover  (FSE / FSD)
  • UMD – OvGU Magdeburg (FSC)