Happy Birthday, BMW! Und auf viele weitere gemeinsame Jahre!

14.03.2016 // BMW feiert in diesen Tagen 100jähriges Firmenjubiläum – und IAV feiert mehr als 20 Jahre Zusammenarbeit mit dem Autobauer aus Bayern.
Deutschland

1992 startete das erste Projekt, und schon 1996 hat IAV erste Teilumfänge für die Applikation von Vierzylinder-Motoren aus München übernommen. 2002 kam dann ein Auftrag, der uns über viele Jahre eine Menge positives Feedback brachte: die Entwicklung der PRINCE-Motorenfamilie – immer wieder als „Engine of the Year“ in ihrer Klasse ausgezeichnet.

Bei den Zukunftsthemen Hybridisierung und Elektrifizierung haben wir BMW von Beginn an begleitet – zuerst in einem Gemeinschaftsprojekt mit Daimler und GM in den USA (Entwicklung eines hybriden Antriebsstrangs), dann bei der Serienentwicklung der Konzernfahrzeuge mit dem innovativen Antriebskonzept. Heute können wir sagen: IAV hat an allen Hybriden und E-Fahrzeugen mitgewirkt, die BMW in die Serie gebracht hat.

Dabei ist es aber nicht geblieben, denn mittlerweile setzt BMW auch bei Themen wie Fahrerassistenzsysteme, Elektronik und Cockpit auf unsere Kompetenz. Insgesamt arbeiten heute rund 400 IAV-Kollegen an verschiedenen Standorten für den bayerischen Autobauer, teils nahe bei dessen Niederlassungen. In München sind wir auch näher zusammengerückt: Nach dem Umzug in die Domagkstraße entwickelt IAV in direkter Nachbarschaft zur BMW-Akademie und den BMW-Kollegen, die sich mit der Elektrifizierung beschäftigen.

IAV und BMW: Das ist eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die wir auch in Zukunft fortsetzen möchten. Themen gibt es genug: BMW ist Vorreiter bei der Digitalisierung des Autos – IAV ebenfalls. BMW beschäftigt sich mit Big Data – wir auch. Und wir haben starke Partner in der IT-Branche: Gemeinsam mit Hewlett-Packard und Microsoft treibt IAV die Entwicklung voran und hat bereits einen BMWi3 mit dem Internet der Dinge verbunden. Unser gemeinsames Ziel ist es, bei Trends wie dem autonomen Fahrzeugen oder dem Internet der Dinge zu den Innovationstreibern zu gehören.

Das haben wir in den vergangenen mehr als 20 Jahren sehr erfolgreich getan. Und das wollen wir auch in den kommenden 100 Jahren fortsetzen. In diesem Sinne: herzlichen Glückwunsch BMW!