7. Braunschweiger Hybridsymposium mit Fahrevent bei IAV

15.02.2010 // Hybridexperten aus aller Welt treffen sich in Braunschweig.

Am 24. und 25. Februar 2010 treffen sich Hybridexperten aus aller Welt in Braunschweig zum 7. Braunschweiger Symposium für Hybrid-, Elektrofahrzeuge und Energiemanagement. IAV unterstützt das von ITS Niedersachsen initiierte Symposium mit einem Fahrevent auf der Teststrecke im Entwicklungszentrum Gifhorn.

Zu den Highlights des Fahrevents gehört der Kia Forte Hybrid LPI, das erste Fahrzeug mit Flüssiggas-Hybridantrieb. Mit dabei sind darüber hinaus Hybridfahrzeuge von BMW, Ford, Honda, Lexus, Mercedes, Opel und Toyota. Die Teilnehmer erwartet zusätzlich eine größere Anzahl an Elektrofahrzeugen, die ebenfalls für Testfahrten zur Verfügung stehen. Dazu gehören der E-Mini von BMW, Ecocraft, Elmoto, eRockit, e-Wolf, Quantya und Tazzari.

Das Symposium hat das Ziel, die Entwicklung effizienter Fahrzeugantriebssysteme unter kombinierter Nutzung von Verbrennungsmotoren, Elektroantrieben, Systemen zur Speicherung und Erzeugung elektrischer Energie, notwendigen Kennungswandler einschließlich Steuer- und Regelungselektronik zu fokussieren und zu fördern.

Am zweiten Tag des Hybridsymposiums haben Mitglieder der IT-Region 38 die Möglichkeit, bei IAV in Gifhorn ausgewählte Fahrzeuge Probe zu fahren und sich über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen zu informieren.