Ein Klassiker neu aufgelegt

25.02.2010 // IAV unterstützt die fünfte Auflage des "Handbuchs Verbrennungsmotor".

Gerhard Buschmann, IAV, mit den Herausgebern Richard von Basshuysen und Fred SchDas ATZ-MTZ-Fachbuch „Handbuch Verbrennungsmotor“ enthält umfassende Informationen über Otto- und Dieselmotoren und alternative Antriebe. Ziel der Herausgeber ist es, der Lehre, Forschung und Praxis einen Ratgeber für die tägliche Arbeit an die Hand zu geben – mit inhaltlicher und finanzieller Unterstützung von IAV.

1.200 Seiten geballtes Wissen über den modernen Verbrennungsmotor – nicht mehr und nicht weniger erwartet den Leser des Mammutwerkes „Handbuch Verbrennungsmotor“, das die Herausgeber Richard von Basshuysen und Fred Schäfer unter Mitwirkung von 120 Autoren aus Industrie und Wissenschaft in kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben. Diese fünfte, aktualisierte und erweiterte Auflage stellt mit 1.793 Abbildungen und über 1.000 Literaturangaben die wesentlichen Inhalte der Technik des Verbrennungsmotors dar.

Ein besonderes Anliegen der Herausgeber war es, Akzente zu setzen und ein Werk zu präsentieren, das Defizite der Fachliteratur beseitigt. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei auch von IAV, die das Handbuch inhaltlich mit vier Fachbeiträgen unterstützt und finanziell mitgetragen hat.

Gemeinsam mit Professor Hans Zellbeck und Dr. Tilo Roß haben sich die IAV-Experten
Marc Sens, Guido Lautrich und Dr. Panagiotis Grigoriadis der Thematik Aufladung
von Verbrennungsmotoren angenommen. Der IAV-Beitrag konzentriert sich auf die Leistungsexplosion durch Register- und zweistufige Aufladung bei Pkw (Hochaufladung) sowie auf die Ermittlung von Turboladerkennfeldern an Turboladerprüfständen. In einem
weiteren IAV-Beitrag stellen Marc Sens, Reinhold Bals, Ralf Wascheck und Michael Riess das Verbrennungsverfahren für Ottomotoren dar.

An der Gestaltung einiger neu aufgenommener Gebiete hat IAV ebenfalls mitgearbeitet: Carsten von Essen beleuchtet in seinem Beitrag das Thema Hybridantriebe – von der Historie über die Einteilung der Hybridantriebe bis zu Hybridgetrieben, Batteriemanagement und Betriebsstrategien.

In Zusammenarbeit mit Professor Ulrich Seiffert präsentiert IAV-Bereichsleiter Wilfried Nietschke alternative Fahrzeugantriebe und Auxiliary-Power-Units (APUs). Das Kapitel
befasst sich mit Alternativen zum Verbrennungsmotor wie zum Beispiel dem Elektroantrieb, dem Stirlingmotor, der Gasturbine und der Brennstoffzelle.

Das "Handbuch Verbrennungsmotor" aus dem Verlag Vieweg+Teubner mit der ISBN: 978-3-8348-0699-4 ist im Buchhandel erhältlich.