Intelligentes Datensatzmanagement

17.03.2010 // IAV präsentiert eine erweiterte Version von CalGuide.

 Die IAV-Datensatzmanagementsoftware CalGuideVon Applikateuren für Applikateure: Die IAV-Datensatzmanagementsoftware CalGuide wurde um neue Funktionen und Schnittstellen erweitert.

IAV, der Entwicklungspartner der Automobilindustrie, hat seine Datensatzmanagementsoftware CalGuide weiterentwickelt. Die aktualisierte Version verfügt über eine völlig neue Verarbeitungsroutine für den Datenimport von PACO- und CDF 2.0-Dateien sowie über ein bedarfoptimiertes Konfliktmanagement. Dieses lässt sich präzise auf die unterschiedlichsten Rahmenbedingungen in Projekten adaptieren und kann bereits bei der Mischung neuer Datensätze zukünftige Arbeitsschleifen reduzieren. Eine zukunftsträchtige Neuerung ist die implementierte Schnittstelle zu dem IAV-Tool CalveRA. Dieses Interface erleichtert die Verfolgung von Gleichbedatungsstrategien in der Fahrzeugapplikation. CalveRA ist ein System für die wissensbasierte Plausibilitätsprüfung von Parameterdatensätzen aus Steuergeräten. Durch den automatisierten Abgleich der beiden Systeme kann der Anwender erworbenes Expertenwissen strukturiert ablegen, Applikationsdaten gegen dieses Wissen prüfen und die Ergebnisse an zukünftige Projekte weitergeben. Diese Verbindung schafft Synergien zwischen gewonnenem Expertenwissen und der täglichen Projektarbeit. Know-how lässt sich so sichern und gewinnbringend einsetzen.

Mit verschiedenen Monitoringfunktionen bietet CalGuide gute Steuerungsinstrumente für die Projektleitung. Dazu gehört beispielsweise eine umfangreiche Auswahl an individuellen oder allgemeinen Berichtstemplates: Die Anwender bestimmen selbst, wie umfangreich oder detailliert die Berichte sein sollen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur durchgängigen Verfolgung von Reifegraden auf verschiedenen Ebenen. Zusätzlich bietet CalGuide neue Integrationsfunktionen für den Datenaustausch mit Fremdapplikationen. Über ein neue, individualisierte Schnittstelle greift der Anwender ohne Umwege auf aktuelle Projektinformationen zu und kann diese in unterschiedlicher Form weiterverwenden.