IAV erwirbt großes Gewerbegrundstück in Sindelfingen

23.08.2013 // Berlin. Das Engineeringunternehmen IAV wächst weiter und investiert in den Ausbau seiner Standorte. Mit dem aktuellen Kauf des rund 6.400 Quadratmeter umfassenden Geländes in der Fronäckerstraße in Sindelfingen erweitert IAV seine Präsenz im Süden Deutschlands und bietet so seinen Kunden ein noch größeres Angebot für Entwicklungsdienstleistungen vor Ort.

Auf dem neu erworbenen Grundstück ist der Bau von Büro- und Werkstattflächen geplant. „Durch unsere Ansiedlung in Sindelfingen schaffen wir hier Arbeitsplätze für 200 hochqualifizierte Mitarbeiter mit Potenzial für zusätzliche 100 Experten in den Folgejahren“, so Karsten Gierke, künftiger Leiter des Sindelfinger IAV-Standortes. „Wir wollen die räumliche Nähe zum Kunden Daimler nutzen, um die Zusammenarbeit weiter zu intensivieren.“ betont Gierke.

Die Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH hat IAV bei der Suche nach einem geeigneten Standort begleitet und unterstützt.

Angestrebter Baubeginn ist noch Ende dieses Jahres. Die Fertigstellung ist für das 1. Quartal 2015 geplant.

Das ist IAV:

IAV ist mit mehr als 5.000 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Engineeringpartner der Automobilindustrie. Das Unternehmen entwickelt seit 30 Jahren innovative Konzepte und Technologien für zukünftige

Fahrzeuge. Zu den Kernkompetenzen gehören serientaugliche Lösungen in allen Bereichen der Elektronik-, Antriebsstrang- und Fahrzeugentwicklung. Zu den Kunden zählen weltweit alle namhaften Automobilhersteller und Zulieferer. Neben den Entwicklungszentren in Berlin, Gifhorn und Chemnitz verfügt IAV über weitere Standorte in Deutschland, Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika.