IAV eröffnet neues Prüffeld in Gifhorn

23.10.2014 // Vier leistungsstarke Vollmotorenprüfstände erweitern das Prüffeld im IAV-Entwicklungszentrum in Gifhorn. Mit diesen hochmodernen Prüfständen schafft der Automotive-Engineeringpartner die Basis, um die emissionsarmen Pkw- und Lkw-Motoren der Zukunft zu entwickeln. Das neue Prüffeld wird heute der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit ihrer hohen Leistung von bis zu 1,5 Megawatt eröffnen die neuen Prüfstände den IAV-Ingenieuren im Nutzfahrzeug-Bereich völlig neue Möglichkeiten. „Wir können sie nicht nur für Lkw-Motoren, sondern beispielsweise auch für die Entwicklung von Off-Highway-Motoren in Landmaschinen, Baumaschinen, Schiffen oder für stationäre Anwendungen nutzen“, so Kurt Blumenröder, Sprecher der IAV-Geschäftsführung. „Emissionsarme Motoren sind im Nutzfahrzeug-Bereich derzeit ein hoch aktuelles Thema, weil hier die Emissionsanforderungen spürbar verschärft werden.“

Zum neuen Prüffeld gehört darum neben den vier Motorenprüfständen auch ein Abgaslabor, das mit der neuesten Messtechnik ausgestattet ist. Zudem sind die Prüfstände bereits für die Untersuchung von Gasmotoren vorbereitet – denn der Einsatz von umweltfreundlichem Erdgas als Ersatz oder Ergänzung zu Dieselkraftstoff  ist ein weiterer technologischer Trend bei Nutzfahrzeugen. 

Die Kapazität des Prüffeldes steigt um 40 Prozent

Insgesamt betreibt IAV im Entwicklungszentrum Gifhorn jetzt 15 Prüfstände. Das Unternehmen konnte seine Kapazität durch das neue Prüffeld um 40 Prozent steigern, wodurch 20 neue Stellen entstanden sind und Arbeitsplätze für die Zukunft gesichert wurden. „Für unsere Mitarbeiter ergeben sich hier neue Perspektiven in den Versuchs- und Applikationsbereichen“, so Blumenröder. „Wir erwarten dank der erweiterten Kapazitäten neue Kunden und interessante Projekte – insbesondere im Nutzfahrzeug-Bereich.“ In diesem Marktsegment will IAV in den kommenden Jahren überproportional wachsen: Die Komplexität der Antriebssysteme in Nutzfahrzeugen und mobilen  Arbeitsmaschinen wird weiter deutlich zunehmen, was den Engineeringpartnern wie IAV neue Chancen eröffnet.

Das Prüffeld wird heute im Rahmen einer Feier ausgewählten IAV-Kunden, Vertretern der Stadt Gifhorn und den IAV-Mitarbeitern vorgestellt.

Technische Daten der vier Vollmotorenprüfstände 

Prüfstand 1

  • Max. Leistung/Drehmoment: 1.470 kW/7.000 Nm
  • Max. Drehzahl bis 4.500 1/min

Prüfstand 2

  • Max. Leistung/Drehmoment: 660 kW/3.500 Nm
  • Max. Drehzahl bis 5.500 1/min

Prüfstände 3 und 4

  • Max. Leistung/Drehmoment: 550 kW/1.140 Nm
  • Max. Drehzahl bis 10.000 1/min