Berliner Antriebsstrangsymposium

3.-4. Dezember 2019, Berlin, Deutschland

Leitung

  • Matthias Kratzsch

    Matthias Kratzsch

    IAV Geschäftsführer Technik

Vorwort

Das Call for Papers erscheint in Kürze.

Die zunehmende Komplexität der gesellschaftlichen und politischen Anforderungen und die Vielzahl technisch möglicher Lösungen steigern die Herausforderungen für uns Fahrzeugentwickler enorm. Der Gesamtantriebsstrang befindet sich in einem nie da gewesenen komplexen Umfeld. So können wir schon heute die Entwicklung von Verbrennungsmotor, E-Motor und Getriebe nicht mehr unabhängig voneinander betrachten. Es können sich durch geschickte Kombinationen teilweise ganz neue Entwicklungsrichtungen ergeben.

Aber wie legen wir unsere Motoren und Getriebe in diesem neuen Umfeld zukünftig richtig aus? Und was bedeutet die zunehmende Komplexität für unsere zukünftigen Entwicklungsprozesse? Werden wir aufgrund der komplexen Entscheidungsfindung sowie der umfangreichen Validierungs- und Homologationsanforderungen langsamer oder durch den Einsatz neuer Technologien in der Entwicklung zukünftig schneller?

Antworten auf diese Fragen gibt das Berliner Antriebsstrangsymposium.