Automotive Testing Expo Europe

Product by IAV – Customized Solutions for You

      Produktlösungen nach Maß

      Neue Antriebsstränge, mehr Fahrzeugderivate, komplexe Funktionen auf den Steuergeräten und immer strenge Emissionsvorschriften bei kürzer werdenden Entwicklungszyklen in einer zunehmend digitalen Welt: Automobilentwickler stehen mächtig unter Druck. Darum sind heute Entwicklungswerkzeuge gefragt, die wieder Freiraum für Kreativität schaffen: Produkte von IAV.

      Auf der Automotive Testing Expo vom 21. - 23. Mai 2019 präsentiert IAV seine Produktlösungen und Testeinrichtungen.

      Seit mehr als 35 Jahren bringen wir als Engineering-Partner Innovationen in Serie. Das hat viel mit unseren rund 7.000 erstklassigen Entwicklern zu tun. Aber auch mit den Entwicklungswerkzeugen, die wir bei unserer täglichen Arbeit nutzen. Diese Produkte unterstützen den Entwickler in seinem anspruchsvollen Alltag bei den unterschiedlichsten Aufgaben im Bereich Messen, Prüfen, Analyse, Auslegung, Simulation und Applikation. IAV setzt entlang des gesamten V-Prozesses die besten Entwicklungswerkzeuge ein, die auf dem Markt existieren. Und wenn wir sie dort nicht finden, entwickeln wir sie selbst. Aus der Praxis für die Praxis.

      So sind im Lauf der letzten drei Jahrzehnte viele Produkte entstanden, die neue Maßstäbe gesetzt haben. Typisch IAV: Unsere Produkte sind intuitiv zu bedienen und haben das Wissen unserer Top-Entwickler eingebaut. So lassen sich auch hochkomplexe Entwicklungsaufgaben vom Anwender leicht beherrschen.

      Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Entwickler eine Komponente optimieren oder einen kompletten Antriebsstrang entwerfen will. IAV-Produkte begleiten ihn durch Projekte aller Größenordnungen. Egal, wie umfangreich ein Entwicklungsvorhaben ist: Wer diese IAV-Werkzeuge nutzt, ist nur einen Mausklick vom Wissen aus drei Jahrzehnten Automobilentwicklung entfernt.

      Treffen Sie IAV auf der Automotive Testing Expo Europe 2019. Wir freuen uns, Ihnen unsere Produktlösungen und Testeinrichtungen vorzustellen.

      Der Test neuer Technologien oder Fahrzeugfunktionen ist unser tägliches Geschäft. Um unsere führende Rolle auf diesem Feld zu behaupten, investieren wir regelmäßig in Prüfeinrichtungen, die dem aktuellsten Stand der Technik entsprechen oder sogar neue Maßstäbe setzen. Dieses Know-how fließt auch in unsere Produkte fürs Testing ein – zum Beispiel mit der Backend Test Suite, mit der sich cloudbasierte Fahrerassistenzsysteme testen lassen. Diese Tool wird auf der Testing Expo ebenso zu sehen sein wie Lösungen zum Thema Vehicle in the Loop. Dieses Tool wird auf der Automotive Testing Expo ebenso zu sehen sein wie Lösungen zum Thema Vehicle-in-the-Loop. Zudem zeigen wir den VR Simulator Infotainment & Sound.

      Testing/Prüfeinrichtungen

      zurück

      Der Himalaya in Berlin

      Als einer der weltweit führenden Engineering-Partner der Automobilindustrie verfügt IAV über eine große Zahl modernster Prüfeinrichtungen, darunter viele Motorenprüfstände für die Applikation von Verbrennungs- und Elektromotoren. Hinzu kommen unsere Rollenprüfstände sowie zwei Crash-Anlagen in Gifhorn und Ingolstadt.

      Ein Highlight unter unseren Prüfeinrichtungen ist die Höhenklimarolle, die wir Anfang 2017 in Betrieb genommen haben. Mit ihr haben wir den Himalaya nach Berlin geholt: Der hochmoderne Prüfstand kann Höhen von bis zu 5.300 Metern sowie Temperaturen zwischen minus 30 und plus 40 Grad Celsius simulieren – damit können wir die Verhältnisse auf den höchsten Passstraßen der Welt reproduzierbar nachbilden. Neben Höhenuntersuchungen nutzen wir die Höhenklimarolle auch für RDE-Tests.

      Um all das zu ermöglichen, haben unsere Projektleiter in vielerlei Hinsicht Neuland betreten – beim Bau der Druckzelle, beim Kältekonzept und der maßgeschneiderten Automatisierungslösung. Und dank der Software „CarMaker“ können unsere Applikateure virtuelle Erprobungsfahrten durch den Himalaya oder die Anden unternehmen. Natürlich sind wir auf diesen Prüfstand besonders stolz – zumal es eine solche Anlage weltweit nur noch ein weiteres Mal gibt.

      Aber auch in anderen Bereichen setzen wir mit unseren Testeinrichtungen Maßstäbe. Etwa bei Funktions- und Integrationstests für Infotainmentsysteme: Mit unserem „Remote Infotainment TestLab“ können wir Geräte überall auf der Welt untersuchen, ohne selbst vor Ort zu sein. Stattdessen steuern wir das Infotainmentsystem via Internet – und vermeiden so viele teure und aufwändige Flugreisen. Und in unserem Radiolabor in Gifhorn können wir Empfänger und ihre Software mithilfe aufgezeichneter HF-Signale testen. Auch das erspart unseren Ingenieuren viele Erprobungsfahrten.

      Dank unserer breiten Palette an Hard- und Sofwaretools in Kombination mit unseren modernen Prüfeinrichtungen finden wir immer die passende Systemlösung für die Anforderungen unserer Kunden. Und auf Wunsch passen wir unsere Entwicklungswerkzeuge an ihre individuellen Bedürfnisse an. Denn wir wissen: Maßgeschneiderte Lösungen führen zu optimalen Ergebnissen.

      Highlight 2019

      IAV Macara

      Der Aufwand für die Parametrierung moderner Fahrzeuge ist enorm gestiegen. Waren in der Vergangenheit rund 5.000 Parameter zu bedaten, ist ihre Zahl inzwischen auf bis zu 60.000 gestiegen. Hinzu kommt eine zunehmende Vielfalt an Fahrzeugderivaten und Steuergerätevarianten. IAV Macara automatisiert viele Prozesse und verringert die Fehlerzahl. Zudem liefert es einen schnellen Überblick über Änderungen an den Daten – selbst, wenn viele Varianten im Spiel sind. In Verbindung mit der intuitiven Bedienbarkeit des Tools führt das zu einer deutlichen Zeitersparnis bei wiederkehrenden Aufgaben.
      Einige Highlights von IAV Macara:

      Für den Mehrfachdatensatzvergleich kann das Tool alle gängigen Daten- und Austauschformate verarbeiten. Über die Formate Paco und CDF lassen sich auch Metadaten wie Reifegrade und Applikationshistorien betrachten. IAV Macara bietet umfangreiche Filter- und Sonderfunktionen, basierend auf dem Vergleichsstatus, den Parametertypen, Parameterlisten (LAB), Zuständigkeitsmatrizen und A2L-Funktionen.

      Die Datenbetrachtung der Parameter erfolgt benutzerfreundlich direkt aus der Vergleichsdarstellung. Sie werden tabellarisch für jeden aktiven Datensatz untereinander dargestellt und bestehende Unterschiede durch farbliche Markierungen hervorgehoben. Durch zwei verschiedene Darstellungsmodi kann ein Vorgängervergleich gewählt werden, der den Datenänderungsverlauf – und somit die Applikationshistorie – übersichtlich darstellt. Zur Betrachtung von mehrdimensionalen Parametern unterschiedlicher Dimension wird eine einheitliche Darstellung durch Inter-/Extrapolation sowie die Darstellung der Werte als Differenzen oder Faktoren angeboten.

      Zur Nutzung verschiedener Datenquellen wird die Auswahl der relevanten Datensätze über eine zentrale Baumstruktur ermöglicht. Hier können sowohl Ordner des Dateisystems (lokal oder Netzwerk bzw. Cloud) angegeben als auch Schnittstellen zur INCA-Datenbank oder dem Datensatzmanagementsystem IAV XINGU genutzt werden. Diverse Optionen zum automatischen Update verschiedener Datenquellen, der Datenkompression und dem direkten Download der Daten aus den angebundenen Systemen sorgen für mehr Effizienz.

      Das Tool ermöglicht kundenspezifische und generische Prüf- und Analyseprozesse mit Berichtswesen, zum Beispiel Fehlerübersichten, Funktionsdarstellungen anhand der A2L-Definitionen, automatisierte Plausibilisierung und Validierung bestimmter Daten, automatisierte Flashproduzeduren, Variantenkodierungen, Betriebspunktdarstellungen innerhalb der jeweiligen Parameterbetrachtung anhand von Messdaten, automatische Anzeige von Parametern und Messgrößen bei der Durchsicht von Softwarestrukturen. All das reduziert die Fehleranfälligkeit und erleichtert die tägliche Arbeit.

    • East Entrance

      Landesmesse Stuttgart GmbH
      Messepiazza 1
      70629 Stuttgart

      Lageplan – IAV auf der Testing Expo

      Veranstaltungsort

      Landesmesse Stuttgart GmbH
      Messepiazza 1
      70629 Leinfelden-Echterdingen

      Veranstaltungszeiten

      Dienstag, 21. Mai,
      10.00 – 19.00 Uhr
      Mittwoch, 22. Mai,
      9.00 – 18.00 Uhr
      Donnerstag, 23. Mai,
      9.00 – 15.00 Uhr

      Lageplan

      Sehen Sie hier den aktuellen Messeplan.

      IAV finden Sie in Halle 10, Stand 1104.

    • Vielen Dank für Ihr Interesse.

      Wie können wir Ihnen helfen?

      Ihr Anliegen:
      Persönliche Angaben
      Anschrift
      Kontaktinformationen

      Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

      Mit einem "*" gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.