IAV-Geschäftsführung

Erklärtes Ziel der Geschäftsführung ist es, die Kompetenzbreite von IAV im Automotive Engineering weiter auszubauen und das Unternehmen auf einem profitablen Wachstumskurs zu halten.

Kurt Blumenröder, Sprecher der Geschäftsführung

Kurt Blumenröder
Sprecher der Geschäftsführung

Kurt Blumenröder ist seit Januar 2005 Sprecher der IAV-Geschäftsführung und steuert in dieser Funktion das operative Geschäft.

Sein beruflicher Werdegang führte ihn im Daimler-Konzern in unterschiedliche leitende Positionen als Produktmanager, Vorplanungsingenieur und als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschung.

Seinen Abschluss als Diplom-Ingenieur in Maschinenbau und Produktionstechnik machte Kurt Blumenröder an der Universität Karlsruhe (TH).

 


 

Michael Schubert, Geschäftsführung

Michael Schubert
Geschäftsführung

Michael Schubert ist seit Juli 2001 kaufmännischer Geschäftsführer von IAV. Sein Verantwortungsbereich umfasst die Steuerung der Entwicklungszentren weltweit sowie die Leitung der kaufmännischen Zentralbereiche und der IT. Michael Schubert ist zugleich der Chief Compliance Officer des Unternehmens.

Sein beruflicher Werdegang führte ihn in verschiedenste führende Positionen mit internationaler Verantwortung bei IAV.

Seinen Abschluss als Diplom-Ingenieur machte Michael Schubert an der Technischen Universität Berlin.

 


 

Kai-Stefan Linnenkohl, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor

Kai-Stefan Linnenkohl 
Geschäftsführer und Arbeitsdirektor

Kai-Stefan Linnenkohl ist seit Dezember 2015 Arbeitsdirektor und Mitglied der Geschäftsführung von IAV. In dieser Funktion ist er für das Personalwesen, das Gesundheitswesen, den Arbeitsschutz, die berufliche Aus- und Weiterbildung sowie die Sozial- und Altersfürsorge von IAV zuständig.

Er startete im April 2015 als Fachbereichsleiter des Personalwesens bei IAV in Berlin. Zuvor hatte er 20 Jahre verschiedene leitende Personalfunktionen bei der Volkswagen AG inne, unter anderem im Bereich Personal Forschung & Entwicklung.

Seinen Abschluss als Volljurist machte Kai-Stefan Linnenkohl an der Ludwig-Maximilians-Universität München.