Vehicle Development

EMC

IAV bietet die Entwicklung und Optimierung von EMV-Konzepten, die auf Fahrzeugebene die Einhaltung von Anforderungen erlauben. Dazu zählt auch die Entwicklung und Einbindung von Antennen(-konzepten), welche als mögliche Einfallstelle für elektromagnetische Störungen besondere Berücksichtigung finden.

Automated Driving & ITS

IAV bietet die Entwicklung von Systemen zur Fahrerassistenz zur Optimierung in der Serienentwicklung für die Systemintegration/-applikation, bspw. für ACC, Notbremsassistent. Sowie automatisiertes Fahren ohne Fahrereinbezug und Lösungen für vernetzte Verkehrssysteme unter Berücksichtigung der Schnittstellen zwischen Fahrzeug und Umwelt.

Chassis

IAV bietet die vollumfängliche Entwicklung des Fahrwerks und der Fahrwerkskomponenten wie redundante Lenksysteme und Steer-by-wire, Bremssysteme und Brake-by-wire für BEV sowie Fahrdynamik Regelsysteme, Virtual Validation, FuSi und Umfänge der TG TRE.

Infotainment Systems & Functions

IAV bietet die Entwicklung von Connected Car Services & Systems: Basis- und Online Services von der Konzeption bis zur Serienreife sowie E2E-Testautomatisierung und Monitoring von beliebigen Online Services. Darüber hinaus ist IAV Experte in der Simulation und Analyse von Funkübertragungsstrecken (z.B. 5G, C2X) – im Labor und im Testgelände sowie bei der Systemzertifizierungsunterstützung gesetzlichen Notruf.

Body & Trim

IAV bietet die Aufbauentwicklung, Konzeptentwicklung, Strukturauslegung, Strak, Simulation sowie Validierung virtuell und im Versuch für Interieur (Innenraum, Cockpit etc.) und Exterieur (Karosserie und Anbauteile).

Vehicle Safety Systems

IAV bietet die Entwicklung von Fahrzeugssicherheitsfunktionen wie Fußgängerschutz, Airbagelektronik, Rückhaltesystemen und Insassenschutz sowie die Durchführung und Auswertung von Versuchen – Crash, Schlitten, Subsystem – inkl. Datenmanagement und Homologation.

Vehicle Electronics

IAV bietet die Entwicklung und Integration von Systemen und Funktionen der Fahrzeugelektronik wie Body, Komfort, Antriebsperipherie, Insassen und Infrastruktur.