Datenschutzerklärung Videoüberwachung

Datenschutzerklärung -Videoüberwachung an den Standorten von IAV-

 

Die Standorte der IAV GmbH werden mit mehreren Kameras innerhalb und außerhalb der Gebäude überwacht. Diese Datenschutzerklärung gilt für Videoüberwachungsmaßnahmen, die durch ein entsprechendes Hinweisschild mit einem Link auf diese Datenschutzerklärung gekennzeichnet sind.

Mit Hilfe dieser Datenschutzerklärung können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, welche personenbezogenen Daten („Daten“) wir hierbei verarbeiten und was wir mit diesen Daten machen. Wir erläutern Ihnen auch, welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten haben und an wen Sie sich bei Fragen sowie zur Geltendmachung der Rechte wenden können.

 

I. Wer sind wir und wie können Sie uns erreichen?

Wir, die 

IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr („IAV“)
Carnotstraße 1
10587 Berlin

sind als datenschutzrechtlich Verantwortlicher dafür zuständig, Ihre Daten zu schützen.

Bei Fragen zur Datenverarbeitung, zu Ihren Rechten oder zur Datenschutzerklärung steht Ihnen auch unser Konzerndatenschutzbeauftragter gerne zur Seite. Diesen erreichen Sie  postalisch unter:         

IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr
Datenschutzbeauftragter
Carnotstraße 1
10587 Berlin

sowie per E-Mail unter: datenschutzbeauftragter@iav.de.

 

II. Welche Daten werden im Rahmen der Videoüberwachung verarbeitet?

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Wir haben innerhalb und außerhalb der Gebäude von IAV (insbesondere Gebäudeteile, Eingangsbereiche, Flure), sowie auf den Grundstücken von IAV Videoüberwachungsanlagen platziert. Diese Videokameras zeichnen zu allen Zeiten das Geschehen in den überwachten Bereichen auf. Die Aufnahmen können Mitarbeiter von IAV sowie Externe, die sich in den überwachten Bereichen aufhalten, beinhalten. Die Aufnahmen, sowie das Aufnahmedatum und die Aufnahmeuhrzeit werden vorübergehend gespeichert.

In bestimmten, eng definierten Fällen (insb. Verdacht einer Straftat auf dem Gelände von IAV) werden die Aufnahmen gesondert gespeichert und können von bestimmten Mitarbeitern der IAV eingesehen werden.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Die Videoüberwachung erfolgt zur Wahrnehmung unseres Hausrechts. Sie ist unter anderem erforderlich, um sicherheitsrelevante Vorfälle frühzeitig zu erkennen und ein schnelles Einschreiten zu ermöglichen. Sie dient zudem dazu, Gefahren für Leib und Leben von Personen durch Übergriffe Dritter vorzubeugen. Darüber hinaus dient sie der Abwehr von Gefahren durch Diebstahl, Einbruch und Vandalismus auf dem Gelände. Für den Fall, dass es dennoch zu solchen Handlungen kommt, dient die Datenverarbeitung zudem der Dokumentation und der strafrechtlichen bzw. zivilrechtlichen Verfolgung solcher Handlungen. Darüber hinaus ist die Datenverarbeitung erforderlich, damit vermisste oder gesuchte Personen auf dem Gelände schnell aufgefunden werden können.

Rechtsgrundlage:

Wir führen die Videoüberwachung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO in Verbindung mit der Betriebsvereinbarung über den Einsatz einer Videoüberwachungsanlage im Betrieb (alle Standorte) und auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO durch. Unsere berechtigten Interessen bestehen darin, den Schutz von Leben und Gesundheit der Personen auf dem Gelände sowie des Eigentums von IAV GmbH, Mitarbeitern und Besuchern sicherzustellen. Unser berechtigtes Interesse an der Speicherung der Daten liegt in der nachträglichen Beweissicherung.

Speicherdauer / Löschung der Daten:

Die Daten werden grundsätzlich nach spätestens acht Werktagen von uns gelöscht. Nicht als Werktage zählen Samstage, sowie solche Tage, an denen die Arbeitnehmer der IAV GmbH zur Arbeit nicht verpflichtet sind (Freischichttage). Darüber hinaus speichern wir die Daten nur, sofern dafür ein besonderer rechtlicher Grund vorliegt, etwa beim Verdacht einer Straftat auf dem Gelände von IAV oder einer rechtlichen Aufbewahrungspflicht.

 

III. Wer erhält Ihre Daten?

Innerhalb von IAV hat nur ein eng begrenzter Kreis von berechtigten Mitarbeitern Zugriff auf die Daten.

 

IV. Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese wahrnehmen?

A. Ihre Rechte

Nach den Artikeln 15 bis 21 und 77 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Betroffenenrechte:

Auskunft: 

Sie können jederzeit verlangen, dass wir Ihnen Auskunft darüber erteilen, welche Ihrer Daten wir wie verarbeiten und eine Kopie der von Ihnen gespeicherten Daten zur Verfügung stellen, Art. 15 DSGVO. Bitte beachten Sie, dass weitere Kopien der von Ihnen gespeicherten Daten ggf. kostenpflichtig sind.

Berichtigung:

Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten sowie Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen, Art. 16 DSGVO.

Löschung:

Zur Löschung Ihrer Daten: Bitte beachten Sie, von der Löschung ausgenommen sind Daten, die wir zur Durchführung und Abwicklung von Verträgen und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie Daten, für die gesetzliche, aufsichtsrechtliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen, Art. 17 DSGVO.

Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, z.B., wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrichtig sind, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist oder Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben. Dies führt dazu, dass Ihre Daten ohne Ihre Einwilligung nur sehr beschränkt verarbeitet werden dürfen, z.B. zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher und juristischer Personen, Art. 18 DSGVO.

Widerspruch gegen die Datenverarbeitung: 

Sie können bei Vorliegen besonderer Gründe jederzeit den Datenverarbeitungen widersprechen, die auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgen, Art. 21 DSGVO. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen.

Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben und die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und im Rahmen des technisch machbaren eine direkte Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen, Art. 20 DSGVO.

B. Kontaktwege 

Sie können Ihre Rechte über die folgenden Kontaktwege ausüben:

postalisch unter:

IAV GmbH Ingenieurgesellschaft
Auto und Verkehr Datenschutzbeauftragter
Carnotstraße 1 10587 Berlin
sowie per E-Mail unter: datenschutzbeauftragter@iav.de

C. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie z.B. der Ansicht sind, dass unsere Datenverarbeitung rechtswidrig ist oder wir die oben beschriebenen Rechte nicht in dem notwendigen Umfang gewährt haben, haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

 

Stand: März 2019