504 Jobs

Toleranzmanagement

Mit statistischen 3D-Toleranzsimulationen sichern wir frühzeitig die Funktionsfähigkeit ab und geben wertvolle Hinweise zur Tolerierung und Optimierung der Konstruktion. Toleranzmanagement spart Zeit, senkt Kosten und verbessert die Qualität.

Unvollständige Tolerierungen sind in der Praxis einer der häufigsten Gründe für Funktions- und Montageprobleme. Aus Angst vor Schadensfällen finden sich auf Zeichnungen oft „Angsttoleranzen“, so dass die Bauteile nur unter erheblichem Aufwand und teuer zu fertigen sind. Hinzu kommt: Die aktuellen Entwicklungsaufgaben werden zunehmend komplexer, gleichzeitig steigen Kosten- und Zeitdruck. Ein funktionierendes Toleranzmanagement ist darum heute unverzichtbar, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Unsere Experten für Toleranz vereinen fachspezifische Expertise und Methodenkompetenz mit breitem Erfahrungswissen aus Konstruktion, Fertigung und Prüfung. Sie unterstützen unsere Kunden bei allen Fragen bezüglich Toleranzen – von Konzept- und Zeichnungsbewertungen über komplexe Simulationen bis hin zur Toleranzkoordinierung kompletter Entwicklungsprojekte.

Konzeptbewertung und Design Review

Bereits in der Konzeptphase wird ein Großteil der späteren Fertigungs- und Montagekosten festgelegt. Das Aufnahme- und Toleranzkonzept bestimmt maßgeblich, welcher und wieviel Toleranzausgleich vorgehalten werden muss, damit sich Baugruppen später prozesssicher fügen lassen. Wir vergleichen kostengünstig und effektiv verschiedene Varianten und optimieren Entwürfe.

Toleranzsimulation zur Entwicklungsbaustufe

Toleranzen bestimmen wesentlich die Produkteigenschaften und Fertigungskosten. Bei zunehmend komplexeren Technologien und Konstruktionen ist es umso wichtiger, die Auswirkungen von Toleranzen und Betriebsbedingungen auf Funktionalität und Montierbarkeit ganzheitlich zu betrachten. Auf Grundlage dreidimensionaler, bauteilübergreifender, statistischer Toleranzanalysen sichern wir frühzeitig die Funktion ab und geben Empfehlungen zur Optimierung der Konstruktion. So lassen sich kostspielige Schadensfälle vermeiden.

Fertigung, Montage und Vermessung

Bei Problemen in der Fertigung, bei der Montage oder im Betrieb unterstützen wir unsere Kunden bei der Schadensanalyse, treten als Vermittler zwischen Kunden und Lieferanten auf und erarbeiten konstruktive Lösungen. Darüber hinaus stehen wir beratend bei Planung, Durchführung und Auswertung von Vermessungen zur Seite.

Toleranzmanagement hat sich zu einem festen Bestandteil der qualitätsbewussten Entwicklung im Fahrzeug- und Maschinenbau entwickelt. Um den hohen Ansprüchen gerecht zu werden, betreuen wir gesamte Entwicklungsprojekte – über den gesamten Produktlebenszyklus für alle Funktionsgruppen.

Know-how und Seminare

Wir haben langjähriges Know-how in Theorie und Praxis, u.a. zu den Grundsätzen der systematischen, vollständigen und eindeutigen Tolerierung bis hin zu Detailfragen. Diese Expertise und Erfahrung vermitteln wir in verschiedenen Schulungen, angefangen bei „Bezügen / Bezugssystemen“ bis hin zu „Form- und Lagetoleranzen“. Eine Besonderheit unserer Veranstaltungen: Wir integrieren individuelle Beispiele (Bauteile und Zeichnungen) der Teilnehmer. Erfahrungsgemäß maximiert dies die Motivation und den Lernerfolg. Ihre Projekte profitieren unmittelbar davon.

Tools und Software

Neben der Software CETOL 6σ zur statistischen 3D-Toleranzanalyse nutzen wir auch selbst entwickelte Tools, um komplexe Probleme oder spezielle Fragestellungen zu bearbeiten. Wir arbeiten mit Fachleuten verschiedenster Gewerke zusammen und ermitteln die Auswirkung von Toleranzen auf funktionsrelevante geometrische sowie nichtgeometrische Parameter.