473 Jobs

UX & Infotainment

Das Entertainment während der Fahrt sowie intuitive Benutzerschnittstellen (HMI) mit einer hohen User Experience (UX) werden in Zukunft noch wichtigere Kriterien beim Fahrzeugkauf sein. IAV entwickelt in diesem Bereich neue Lösungen, die sich immer an den Kundenbedürfnissen orientieren. Dabei können wir Gesamtprojekte eigenständig abwickeln – von der ersten Designskizze bis hin zu Freigabeempfehlungen in diversen Funktionsbereichen.

Der Megatrend im Infotainment-Bereich ist „Always On“: Basisfunktionen wie der Radioempfang werden permanent oder situativ je nach Empfangssituation über das mobile Internet oder Standards wie DAB abgewickelt. Hinzu kommt der fundamentale Wandel durch das automatisierte Fahren: Während sich das Infotainmentsystem früher – auch räumlich – am Fahrer ausgerichtet hat, muss es künftig alle Passagiere gleichberechtigt versorgen. Aber auch die Navigation ist zunehmend auf eine ständige Verbindung ins Netz angewiesen, denn die neuen Fahrfunktionen orientieren sich an hochgenauen Karten, die von außen nachgeladen werden müssen. Sie werden in Zukunft selbstlernend sein, sodass auch die Künstliche Intelligenz Einzug in Infotainmentsysteme halten wird.

Und schließlich verändern sich auch die Benutzerschnittstellen (HMI): Multimodale Eingabemöglichkeiten in Form von Touch-, Gesten- oder Sprachbedienung sowie die Augmentierung von Informationen (Head-up-Display, Lichtleisten, Akustiken) sind heute schon Standard. Die automatische Personalisierung und Adaption des HMI auf Basis von Nutzerprofilen sowie situativer Faktoren (zum Beispiel Insassensensorik zur Fahrerablenkung, Emotionserkennung oder Vitalparameter) werden bald von den Kunden erwartet.

„Im Bereich Connected Entertainment haben wir die Kompetenz für die gesamte Mobilitätskette und sorgen dafür, dass der Endkunde auf seinem Weg von A nach B unterhalten und informiert wird.“

Daniel Danz — Abteilungsleiter Audio & Sound

IAV entwickelt für die Fahrzeuge der Zukunft neue Infotainment-Lösungen und User Interfaces. Als etablierter Partner von OEMs und Zulieferern haben wir dabei einen hohen Anspruch: Wir wollen Konzepte in Serie bringen, die funktional, intuitiv bedienbar und ansprechend sind – und dadurch ihre Nutzer begeistern. Dabei greifen wir auf unsere hohe Kompetenz bei der HMI-Konzeption und -Spezifikation, Softwareentwicklung und für Gesamtfahrzeuge zurück. Wenn wir neue Lösungen in Fahrzeuge integrieren, stellen wir immer auch Compliance sowie Gesetzeskonformität sicher. Dabei lassen wir nie die User Experience außer Acht.

In der Vergangenheit sind wir diesem hohen Anspruch immer wieder gerecht geworden, zum Beispiel durch die eigenständige Modellpflege von Infotainmentsystemen und die Integration von mobilen Onlinediensten in Serienfahrzeuge. Mit unserer Eigenentwicklung „Side Window Entertainment“ haben wir gezeigt, wie sich die Seitenscheibe durch Augmented Reality ins Infotainmentsystem der Zukunft integrieren lässt.

Bei unseren Projekten setzen wir auf agile, hybride, klassische und Lean-Entwicklungsmethoden. Für Tests nutzen wir virtuelle Absicherungsmethoden und hochmoderne Prüfeinrichtungen wie das „Remote Infotainment Lab“, das Tests vom eigenen Bürotisch direkt in den Zielmärkten ermöglicht. In unserem Audiolabor können wir Infotainmentsysteme an die Akustik von Fahrzeugen anpassen und die Präzertifizierung für den eCall durchführen. Mit der von uns entwickelten HMI-Evaluationsmethode „ObjectivO“ können wir HMIs hinsichtlich Guideline-Konformität prüfen sowie Gestaltungsempfehlungen ableiten.

„Wir entwickeln intuitive und begeisternde HMIs mit agilen und effizienten Methoden.“

Detlef Räth — Fachbereichsleiter Interieur und HMI-Elektronik

Natürlich wollen wir auch wissen, wie unsere Arbeit bei den potenziellen Nutzern ankommt. Dafür führen wir Nutzerstudien im Feld, im UX-Lab oder im IAV-Fahrsimulator durch, wobei wir über den IAV-Probandenpool Stichproben zu gewünschten Zielgruppen bereitstellen können. Und dank unserer Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen sind wir technisch immer auf dem neuesten Stand.

So können unsere Kunden bei der Funktions- und Softwareentwicklung, der Systemintegration inklusive Testing, der App-Entwicklung, bei Benchmarks (etwa zur Bewertung von Systemen aus HMI-Sicht) und bei Freigebeempfehlungen immer erstklassige Resultate erwarten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter abonnieren